Herr Van der Bellen war Universitätsbeauftragter.
Ihm wurde nicht – wie mit Pröll verglichen – Geld zugeschoben.
Van der Bellen selbst übte diese Funktion EHRENAMTLICH aus, das Budget von 210.000,- wurde für die nötige Infrastruktur verwendet.
Auch die FPÖ selbst weiß, dass nicht Van der Bellen das Geld erhielt: „Meine Damen und Herren, es ist bitte vollkommen gleichgültig, wer diese 210 000 EUR erhält. Nein, der Beauftragte selber bekommt sie nicht. Ob dieses Geld nun das Büro oder irgendjemand anderer bekommt, ist gleichgültig“
Aus dem Sitzungsprotokoll:
http://service.wien.gv.at/mdb/gr/2013/gr-034-w-2013-03-01-043.htm

Wie sieht es bei der FPÖ aus?
287.000 Euro für das FPÖ Comic(!)
Gehälter für zwei nicht amtsführende Posten(!)
uvm: https://kurier.at/politik/inland/rechnungshof-steuergeld-fuer-fpoe-wahlcomic-missbraucht/53.671.535

Zu Van der Bellens Tätigkeit als Universitätsbeauftragter der Auszug aus Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Van_der_Bellen#Universit.C3.A4tsbeauftragter_der_Stadt_Wien

So am Rande finden wir es ziemlich lustig, dass die FPÖ nun quer durch den Falter teilt 😀
https://www.fpoe.at/artikel/rufmordkampagne-des-falter-gegen-kickl-strache-und-fpoe/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s