Norbert Hofers Pressesprecher im braunen Sumpf

Ein neues Liederbuch ist aufgetaucht, wieder mit grauenvollem antisemitischen Inhalt. Diesmal betrifft es die Burschenschaft Bruna Sudetia, deren Vorsitzender Norbert Hofers Pressesprecher Herwig Götschober ist.
Herwig Götschober ist kein unbeschriebenes Blatt. 2009 marschierte er etwa gemeinsam mit Martin Sellner und Neonazi Wolfgang Lechner beim Gedenken an den NS-Helden Walter Nowotny auf.

 

Auch Herwig Götschobers Schwester Silke ist wie er bei der FPÖ Leopoldstadt und bei der deutschnationalen Mädelschaft Freya:

„Im Anschluss an das zweite Lied der Kneipe trugen zwei aktive Mädel ihre Ausführungen zu den Ereignissen zwischen den zwei großen Weltenbränden vor. […]
Weiter erwähnten die jungen Frauen in ihrer Rede die Zerstückelung des Reiches nach dem 8. Mai 1945, die schrittweise erfolgte Umerziehung der Deutschen in Österreich und die damit einhergehende Eliminierung der deutschen Identität.“
(Silke Götschober, Mädelschaft Freya feiert, Der Eckart 1/2012, S. 15)

Zum Inhalt des Liederbuches: https://cms.falter.at/falter/2018/02/20/neues-liederbuch-mit-antisemitischen-texten/

Weitere Infos zu Götschober: http://recherchewien.nordost.mobi/2014/12/tuerchen-nr-7-herwig-goetschober/

Weitere Infos zum Nowotny-Gedenken: [1] https://rechtsdrall.com/2017/11/26/nowotny-gedenken-fpoe-huldigt-ns-helden/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s