Vilimskys Versuch, Journalisten zu diskreditieren

Beängstigend, für wie dumm der Europaabgeordnete und NRA-Fan Harald Vilimsky
der „Mehr Brutto vom Netto“-Partei FPÖ seine Wähler hält.

 

 
Vergleicht er hier zwei Statistiken, die unterschiedlicher nicht sein können:
 
Statistik A:
Sonntagsfrage zur Bundestagswahl in Deutschland für die
„Bild“ Zeitung vom 19.2.2018
 
Statistik B:
Wahlverhalten von Journalisten der freien Universität Berlin von 2010.
 
Was fällt auf?
Bei Statistik A (2018) ist ein Sample von 2040 Befragten angegeben.
 
Bei Statistik B (2010) gibt es keine Angaben zum Sample und eine Partei fehlt im Unterschied zu Statistik A überhaupt.
Die AfD nämlich – diese wurde erst 2013 gegründet, also 3 Jahre nach Erstellung der Statistik.
 
Fragwürdig ist auch die Quelle der 2. Statistik:
Angegeben ist „Politonomics“, eine pseudoseriöse Facebookseite mit nicht einmal 70 Fans und einer Website, die nicht einmal mehr existiert. Dafür kann man auf der seit 2016 verwaisten Facebookseite Artikel lesen á la

Die Doppelmoral und der Selbsthass von Gutmenschen
oder
Bunt statt braun – Die totale Willkommenskultur
 
Herr Vilimsky, dieser weitere Versuch, Journalisten als unglaubwürdig zu diskreditieren ist an Peinlichkeit kaum mehr zu übertreffen.
Aber wir werden bei der FPÖ sicher bald eines Besseren belehrt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s