Strache fürchtet um Herabwürdigungsmonopol

Keine Angst, Herr Strache!
Das quasi Monopol für „Satire“, Beleidigungen, Herabwürdigungen und Beschimpfungen haben immer noch Sie und Ihre Wähler.

 

Den Mittelfinger darf Ihnen übrigens im politischen Kontext jeder zeigen. Und es werden künftig immer mehr Ihrer eigenen Wähler sein, sollten sie in der Gastronomie arbeiten müssen, oder arbeitslos werden.

https://kurier.at/politik/inland/linkswende-darf-strache-den-mittelfinger-zeigen/312.496.855

Kommentar verfassen