Weiß Frau Stenzel, was Apartheit ist?

Gudenus Freundin T. erzählt auf ihrer Facebook-Seite, dass sie in Begleitung von Johann Gudenus, Maximilian Kraus und einer weiteren Person in einem Wiener Innenstadtlokal nicht bedient wurden.

Stenzel nennt das APARTHEID!
Unglaublich, dass sie FPÖ Politiker mit der furchtbaren Geschichte der Nicht-Weißen aus Südafrika vergleicht.
Wir können nur noch den Kopf schütteln.

Edit: http://www.profil.at/oesterreich/lokalverbot-gudenus-7927573

Wurde in Dortmund eine Kirche angezündet?

Auch das FPÖ-nahe Medium „Wochenblick“ verbreitet die Fakemeldung, Migranten hätten eine Dortmunder Kirche in Brand gesteckt. So war es wirklich:

„In der Tat gab es laut dem Lokalzeitungsbericht einzelne „Allahu Akbar“-Rufe aus der Menge der Feiernden. Und tatsächlich hatte die Feuerwehr am Neujahrstag gemeldet, dass es durch eine Silvesterrakete zum Brand eines Gitterschutznetzes an der Reinoldikirche gekommen sei. Mit dem Netz ist ein Baugerüst verkleidet. Das Feuer sei schnell gelöscht worden, hieß es von der Feuerwehr. Die Polizei hat nach Angaben einer Sprecherin „keinerlei Erkenntnisse, dass die Rakete absichtlich abgefeuert wurde“.

Der Bericht der Dortmunder Polizei vom Donnerstag schließt mit der Feststellung: „Nach Einschätzung des eingesetzten Polizeieinsatzleiters war dies für eine Silvesternacht in Dortmund ein eher durchschnittlicher bis ruhiger Verlauf.“

http://m.spiegel.de/netzwelt/web/a-1128787.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://m.facebook.com/

„Ja, dann habe ich mich geirrt“

Als Armin Wolf in der ZiB Herrn Strache den Videoausschnitt von FPÖ-TV gezeigt hat, meint dieser lapidar: „Ja, dann habe ich mich geirrt.“

Nachdem Herr Strache auch ein Vorwort für ein Buch geschrieben hat, das er nie gelesen hat, stellt sich zwangsläufig die Frage: Weiß der Bürgerkanzler überhaupt, was er den lieben langen Tag so unterschreibt?

https://youtu.be/GZhuHe5fW4E (ab Minute 7:30)

15874682_873554729414686_2582372735449316933_o

„Frexit is part of my policy“

Der „ORF-Mann“ hat mitnichten schlecht recherchiert, offenbar weiß Herr Vilimsky nicht, dass sein französischer Partner Marine Le Pen schnellstmöglich aus der EU austreten und andere Länder wie Italien, Spanien und Griechenland mitreißen will.
„Frexit is part of my policy“ – diese Worte sind kurz vor Weihnachten in einem Interview mit einer griechischen Tageszeitung gefallen… hat Vilimsky geschlafen?

Alle Quellenangaben bei Armin Wolf: https://www.facebook.com/arminwolf.journalist/posts/1518791461466051

„Aufhängen am Kirchturm“

Dass Körperverletzung bestraft werden muss, darin sind sich wohl alle einig. Einigen Fans von NRAbg. Christian Höbart schweben allerdings Methoden vor, die besser ins Mittelalter passen würden – oder zu IS…
Fünf Kommentare stehen übrigens insgesamt unter dem betroffenen Beitrag, darunter diese zwei. Herr Höbart soll uns bitte nicht erklären, es wäre ihm nicht möglich gewesen seine Seite zu administrieren!

15894472_873348836101942_3842172280315580183_n

„Vorbereitung eines Angriffskrieges“ – FAIL

Auf zahlreichen Seiten und in FPÖ-nahen Gruppen wird behauptet, dass der § 80 im deutschen Stgb, der das Vorbereiten und Führen eines Angriffskrieges verbietet, gestrichen wurde, damit Deutschland gegen Russland Krieg führen kann. Das ist natürlich falsch! Das Gesetz wurde lediglich vom Strafgesetzbuch ins Völkerstrafgesetzbuch übersiedelt und im Wortlaut entsprechend angepasst. Keine Sorge, es ist den Deutschen weiterhin verboten einen Angriffskrieg zu führen – danke Merkel!

http://www.buzer.de/gesetz/12344/index.htm

15800478_872575826179243_8110296195233001541_o

GIS Fail

Das Bild, das von der FPÖ geteilt wird, ist ziemlich fehlerhaft.
Von den unzähligen Rechtschreibfehlern wie auch von der naiven Einfachheit des Bildes wollen wir absehen.
Über Sinn oder Unsinn der GIS kann man durchaus streiten. Trotz allem wollen wir bei den Fakten bleiben.

So sieht es aus:
-> 3,6 Mio Teilnehmer bezahlen 842 Mio. p.A.
-> die Teilnehmer setzen sich aus Haushalten (nicht Einwohner!), Firmen, Hotels, Pensionen, usw zusammen.
-> einen Großteil davon kassieren die Länder für die Kulturförderung.
-> Mit ORF gibt es Sportübertragungen (ORF kauft Rechte auch für Randsportarten), Oskars (alle Filme, für die „Österreich“ in den letzten Jahren einen Oskar gekriegt hat, wurden vom ORF cofinanziert), Nachrichten, Landesstudios, Ö1, FM4, uvm.
-> Der ORF erhält von der Gebühr 32,32€ (16,16€/Monat). Insgesamt ca. 600 Millionen Euro und dies macht etwa 60% des Umsatzerlöses aus.
-> Die Gebühren sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich: von ca € 20,00 bis € 25,00.
-> Aufgaben: https://www.gis.at/unternehmen/aufgaben/

 

 

„12-Jähriger wegen blauen Augen verprügelt“ – FAKE

Aktuelles FAIL! Auf den Pegida-Seiten und weiteren rechtsradikalen Seiten wird heute dieser Artikel verlinkt. Die User schreien laut nach der Todestrafe, lesen auch nicht die Richtigstellung. Dieser Artikel ist ein eindeutiges Fake, von bösen Hetzern ins Netz gestellt.

Die WAHRHEIT: das Mädchen Sophie Willis wurde 2008 von einem Rottweiler schwer verletzt. Dieses Bild wird seitdem laufend von Rechten, Nazis und Hetzern missbaucht. Es wird Rassismus provoziert!

Der tolerante Aristoteles

FAIL! Herr Gudenus verwendet auch ein falsches Zitat! Der große Philosoph Aristoteles hat dieses Zitat aber NIE geschrieben!

Vermutlich handelt es sich dabei um eine eingedeutschte Version des seit einigen Jahren in konservativen englischsprachigen Foren kursierenden Satzes „Tolerance is the last virtue of a depraved society“ aus dem kurzen Text „The New Tolerance“ des konservativen evangelikalen Predigers D. James Kennedy aus dem Jahr 2007. Dieser prangert dort, wenig überraschend, den vorgeblichen moralischen Relativismus der Moderne an und zeichnet dabei den Vorwurf der Intoleranz als neue Waffe der Progressiven.

http://mobil.derstandard.at/2000004797776/Warum-Toleranz-vielleicht-doch-nicht-die-Tugend-einer-untergehenden-Gesellschaft12074934_154241144926383_4523567924901988104_n

„Eure Steuern für unsere Comics!“

Es geht gerade heiß her auf HC Straches Seite.
Wie könnte es erst aussehen, wenn die FPÖ Wien regieren würde?

http://www.rechnungshof.gv.at/berichte/ansicht/detail/foerderung-der-staatsbuergerlichen-bildungsarbeit-im-fpoe-bildungsinstitut.html

https://kurier.at/politik/inland/rechnungshof-steuergeld-fuer-fpoe-wahlcomic-missbraucht/53.671.535

12088392_154240768259754_4234464739134942638_n