Der falsche Afghane der FPÖ Bad Erlach

Weder in der „Heute“ noch in irgendeinem anderen Medium stand etwas davon, dass der Täter, der die Messerattacke verübt hatte, aus Afghanistan kommt. Das hat sich die FPÖ Bad Erlach offenbar ganz alleine ausgedacht.

In Wirklichkeit ist ein Opfer Afghane, die Attacke hatte womöglich sogar einen fremdenfeindlichem Hintergrund. Hier die Aussage des Verletzten:

„Der Mann, ein Österreicher, sprach mich im Railjet an. Mit böser Miene fragte er mich, woher ich komme, wo ich wohne, wohin ich fahre. […] Dann wollte ich das Abteil verlassen. Da hat er mich von hinten angegriffen und mir das Messer an der Kehle in den Hals gerammt. Ich habe seine Hand gepackt und versucht, ihm das Messer zu entwinden.“

https://www.derstandard.at/2000094810790/Opfer-von-Messerangriff-im-Zug-war-junger-Afghane

Archivsicherung: http://archive.is/alJ8T

PicsArt_12-27-10.40.04.png