SS-Liedzeile in Werbung zum Burschenbundball

 
 
Im Werbeheft zum rechtsextremen Linzer Burschenbundball erscheint eine Werbung der „Kepler Society“, dem Alumniclub der Johann Kepler Universität, mit dem Textteil „…so bleiben wir doch treu.“
 
Die ganze Textzeile des SS-Treueliedes lautet:
„Wenn alle untreu werden, so bleiben wir doch treu.“
 
Diese Zeile findet sich im offiziellen Liederbuch der Waffen-SS, so wie auch auf diversen Gegenständen der SS, wie auf einem in der Wewelsburg ausgestellten Zierteller.
 
Auf die Erklärung des Präsidenten des Burschenbundballes, Franz Obermayr (FPÖ) sind wir schon gespannt.
Dass das Lied aus dem Jahre 1814 stammt, stimmt tatsächlich, allerdings wurde es nicht nur im Nachkriegsdeutschland von der „Hilfsgemeinschaft auf Gegenseitigkeit der Angehörigen der ehemaligen Waffen-SS“ (HIAG) intern und öffentlich weitergenutzt, 2013 wurde Stefan Gotschacher, der Pressesprecher der FPÖ Wien, von eben dieser entlassen, weil er diesen Liedteil auf Facebook postete.
 
Aufmerksam gemacht worden von:
Thomas Diesenreiter/Twitter