IS bekennt sich zu Blutbad in Las Vegas? FAIL!

Bezeichnend! Herr Strache schenkt einem Propagandasender der Terrororganisation „IS“ mehr Glauben als den ermittelnden US-Behörden…

„Schütze war nach Polizeiangaben der 64 Jahre alte Amerikaner Stephen Paddock aus der Stadt Mesquite, rund 130 Kilometer nordöstlich von Las Vegas. „Wir glauben, dass er ein Einzeltäter ist. Ein einsamer Wolf“, sagte Bezirks-Sheriff Joe Lombardo am Montag. Paddock habe nach ersten Ermittlungsergebnissen keine Verbindungen zu militanten Gruppen gehabt. „Wir haben keine Erkenntnisse zu seiner Weltanschauung“, sagte Lombardo.“

http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/las-vegas-58-tote-und-mehr-als-500-verletzte-15227809.html

22135767_1103882633048560_6006046981481604550_o

Hass bei Strache

Wie vom Chef bestellt.
Heinz-Christian Strache teilt nur 3 Minuten nach Veröffentlichung einen Hetzartikel von unzensuriert.at gegen das Schächten auf seinem Privatprofil.

Interessanterweise haben wir bisher weder von Strache, noch von Unzensuriert.at einen Artikel gegen die Zustände in der heimischen Massentierhaltung oder Massenschlachtung gelesen.

2 von 3 Kommentaren kann man eindeutig als Hasskommentare auffassen, ein Kommentar stammt mit ziemlicher Sicherheit von einer Diensthundeführerin der Wiener Polizei, wie es rechtsdrall.com auf twitter veröffentlicht hatte.
https://twitter.com/RechtsdrallC/status/910152395790979072

Strache, der Papst und der Klimawandel

Tja, liebe FPÖ-Wähler,
wem wirklich „AN UNSEREN KINDERN UND KINDESKINDERN!!!11!!“ gelegen ist, sollte lieber auf das Original hören.
#ZahntechnikerSindKeineKlimaforscher

https://www.merkur.de/politik/papst-leugner-klimawandels-sind-dumm-und-stur-zr-8674845.html

21728038_1089304064506417_2033274926963523610_n

Strache mag rechtsextremes Magazin Compact

Das „neu-rechte“ Magazin COMPACT fordert die Freilassung der NSU-Terroristin Beate Zschäpe.

Dass Heinz-Christian Strache ein Leser dieses Mediums ist, liegt entweder an den Inhalten, oder an den Farben, die schon im Nationalsozialismus prägend waren.
Bekanntlich darf man Heinz-Christian Strache eine „Nähe zum nationalsozialistischen Gedankengut“ nachsagen.
Wir können nur raten.

21751886_1088908277879329_5592893583222475190_n

Keine Steuern – keine Oper

In einem Interview mit dem Standard meint Herr Strache, die Oper würde sich über den Kartenverkauf finanzieren und öffentliche Subventionen für Kunst sollten daher zur Gänze eingestellt werden.

Tatsächlich sieht die Bilanz der Staatsoper 2015/16 wie folgt aus:
Augaben: 114,8 Mio EUR
Einnahmen durch den Kartenverkauf: 34,8 Mio EUR.

Ohne staatliche Finanzierung müsste die Oper zusperren. Will Herr Strache das oder ist er tatsächlich so unwissend?

https://www.wiener-staatsoper.at/die-staatsoper/aktuelles/detail/news/geschaeftsbericht-20152016-zwischenbilanz-20162017/

http://mobil.derstandard.at/2000063816906/Strache-Als-Politiker-musst-du-provozieren

21432740_1086225771480913_1084783925683537162_n