FPÖ gegen Suchthilfe

Verschwörung, die nächste!
Die Pharmakonzerne würden von der Suchthilfsstelle profitieren . Der Textilfachmann muss es wissen 😉 Auch scheint sich Kohlbauer mit der Therapie dort bestens auszukennen.

Es gibt wohl kaum eine ungemütlichere Adresse für diese Einrichtung als in diesem Bereich des Gürtels.

Nur ein Österreicher in Grazer Neubau? FAIL!

Ein schauriges Beispiel dafür, wie neuerdings negative Stimmung bei Wahlen erzeugt wird. In diesem Fall wurde gezielt, einen Tag vor der Wahl in Graz, die Stimmung gegen Menschen mit Migrationshintergrund aufgeheizt.
Wir danken der betroffenen Dame, die den Mut hatte an uns heranzutreten und sich gegen diese Hetze auszusprechen, nachdem sie als „einzige Österreicherin“ hervorgehoben wurde. Der verursachende Herr ist zwar kein FPÖ Funktionär, aber sein Beitrag wurde österreichweit von diversesten Parteifunktionären (u.a. Nationalratsabgeordneter Christian Hafenecker) enthusiastisch geteilt. Ihre Intention ist klar.

https://rechtsdrall.com/2017/02/08/grazwahl-2017-wenn-das-der-fuehrer-wuesste/