Angriff auf Moschee in London

Die Tatsache, dass bereits kurz nach dem Anschlag feststand, dass vermutlich kein Muslim hinter dem feigen Terroranschlag gegen friedliche Muslime stand, macht dieses – nur für Freunde sichtbare – Posting besonders grauslich. Peter Terzer ist Gemeinderat und Vorstandsmitglied der FPÖ Bezirk Baden.

19260472_1018591711577653_6585720684579978669_n

Bekommen Ausländer nach drei Monaten Arbeitslose?

Die FPÖ Niederösterreich behauptet, EU-Ausländer hätten bereits nach drei Monaten Anspruch auf Arbeitslosenunzerstützung. Das ist FALSCH! In Österreich gelten für In- und Ausländer dieselben Regeln zum Erhalt von Arbeitslosengeld.

http://derstandard.at/2000035928201/Nur-wer-arbeitet-kann-in-Oesterreich-sofort-Mindestsicherung-beziehen

Hass gegen Duzdar

„Liebe Duzdar, fahr heim in die Türkei, setz dir ein Kopftuch auf und schieb dir den Koran in deinen türkischen A….!“

Heute ist erst Donnerstag! Die Woche dauert noch an 😉

Nummer 2 der Woche:

„Als inakzeptabel und geschmacklos bezeichnete die FPÖ NÖ das Posting und schloss den Leobendorfer (Bezirk Korneuburg) aus der Partei aus. Filipsky trat 2015 für die FPÖ Leobendorf an.“

https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/nach-posting-fpoe-schliesst-parteimitglied-aus/244.472.874

Zistlers Fans beschimpfen Bundespräsidenten

Es geht zu weit! Wir wünschten einen Rücktritt vom FPÖler Zistler.

Nicht nur sein undemokratischer respektloser Kommentar „Bezeichnend für diesen Präsidenten dass er sein Amt mit einem Fehler beginnt. Ist er doch selbst ein Fehler für Österreich“ lässt er bewusst über viele Stunden diese ungustiösen beleidigenden Kommentare seiner LeserInnen stehen 😦

Ab heute gibt es wieder einen Bundespräsidenten, daher gilt wieder:

http://www.ratg.at/gesetze/gesetz/StGB/117/10002296/NOR40173634/

Berechtigung zur Anklage:

§ 117.
(1) Die strafbaren Handlungen gegen die Ehre sind nur auf Verlangen des in seiner Ehre Verletzten zu verfolgen. Sie sind jedoch von Amts wegen zu verfolgen, wenn sie gegen den Bundespräsidenten, gegen den Nationalrat, den Bundesrat, die Bundesversammlung oder einen Landtag, gegen das Bundesheer, eine selbständige Abteilung des Bundesheeres oder gegen eine Behörde gerichtet sind. Zur Verfolgung ist die Ermächtigung der beleidigten Person, des beleidigten Vertretungskörpers oder der beleidigten Behörde, zur Verfolgung wegen einer Beleidigung des Bundesheeres oder einer selbständigen Abteilung des Bundesheeres die Ermächtigung des Bundesministers für Landesverteidigung einzuholen.

Die Sprache des Anton Brustbauer

Anton Brustbauer, Abschluss der „Schule des Lebens“, beschäftigt bei der ÖBB, Funktionär der FPÖ Niederösterreich, ist (wieder einmal) in die Schlagzeilen geraten:
http://www.noen.at/krems/mautern-weiterhin-wirbel-um-fpoe-gemeinderat/33.160.407
Wir sahen uns den Herrn genauer an.
Seine Worte sind eines Politikers nicht würdig. „in den Arsch schieben“, „Asylanten“, Van der Bellen mit „Lug und Betrug“ ins Amt, nennt Van der Bellen „Wahnsinniger“ uvm. Sein Jargon und unsachgemäße Herabwürdigung vieler Menschen sind untragbar!

Seine öffentliche Aussage „Wer OFFENSICHTLICH nur mit Lug und BETRUG in dieses Amt kommt…“ (sic!), stellt uMn den Straftatbestand der Verleumdung nach § 297 StGB, zumindest üble Nachrede nach § 111 StGB dar.

Kein Mohr – keine Spende?

Natürlich steht es jedem frei zu spenden oder auch nicht, aber es hat nichts mit „Tradition“ zu tun, Kinder zu enttäuschen.

Kinder opfern ihre Freizeit um Spenden für arme Länder zu sammeln und div. FPÖ – Politiker geben nichts her, weil die Kinder nicht nach ihren Vorstellungen geschminkt sind und verbreiten das dann auch noch stolz über Facebook.
Wenn der Guntramsdorfer Gemeinderat Stefan Berndorfer über das „Christentum“ schwadroniert, sollte er auch wissen, dass in der Bibel kein Mohr vorkommt. Es ging ums „Geben“ als Akt der Nächstenliebe, alles andere wurde später dazuerfunden.

http://www.zeit.de/1963/51/woher-kamen-die-heiligen-drei-koenige/seite-4

http://www.kirchenweb.at/christkind/heiligen_drei_koenige/heiligendreikoenige.htm