Abbruch von Extremistenvortrag UNZULÄSSIG!

Mehrere hundert Male wurde das Wochenblick-Interview mit dem Schüler, dessen Vater und FPÖ-Politiker einen Vortrag über Extremismus abbrechen ließ, geteilt. Darunter auch zahlreiche FPÖ-Seiten und Politiker, wie Nationalratsabgeordneter Peter Wurm.

Nun hat der Landesschulrat entschieden: Der Abbruch des Vortrages war NICHT zulässig! Auch die Schüler gaben an, dass Fakten neutral präsentiert wurden und widersprechen somit klar dem „mutigen“ Interviewten.

Bevor die FPÖ also in Zukunft über „parteifreie Schulen“ schwadroniert, sollte sie erst einmal aufhören selbst parteipolitisch in Schulen zu intervenieren!

http://www.derstandard.at/2000057203769/Extremismus-Vortrag-in-Linz-Abbruch-laut-Landesschulrat-nicht-zulaessig

Fordern Türken Sonderstellung? NEIN!

1. BewohnerInnen aus Telfs, mit türkischen Migrationshintergrund, fordern KEINE Sonderstellung – keinen Türkischkurs. Das ist eine Unwahrheit oder nennt sich „fakenews“ oder „alternative Fakten“ der FPÖ!
2. Wo bitte ist das Problem, wenn Pädagoginnen FREIWILLIG Türkisch lernen wollen um es den ganz kleinen Kindern anfangs einfacher zu machen? Ein paar Wörter, die die Kleinen verstehen, können eine Wohltat darstellen.
Die Kinder werden viel rascher perfekt Deutsch beherrschen als eine Pädagogin die türkische Sprache jemals erlernen könnte.
3. Würde es den gleichen Aufschrei bei Englisch oder Russisch geben?
4. Yüz dinle, bin düsün, bir konus

Der Bürgermeister Christian Härting dazu:
„Es war der Wunsch des Personals! Damit sie sich besser mit Kleinkindern, die noch kein Deutsch sprechen, verständigen können, es hilft im Alltag“, erklärt Härting und betont: „Deutsch ist und bleibt weiterhin die Amtssprache, die den Kindern beigebracht wird.“
https://www.meinbezirk.at/telfs/politik/fpoe-telfs-tuerkisch-kurse-ein-zeichen-fuer-gescheiterte-integration-d2019582.html

Luxuspensionen

2014 stimmte die FPÖ bei der Begrenzung der Luxuspensionen nicht mit. Sie verhandelten nicht, gingen aus der Sitzung, um hinterher agieren zu können!
http://orf.at/stories/2233889/2233883/

Wir empfehlen euch dieses posting:
„Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Beschlossen haben rot-schwarz-grün die erstmalige Begrenzung von Luxuspensionen (wenns auch nicht viel gebracht hat) und nicht, wie hier vom Abgeordneten Wurm suggeriert wird, den Anspruch auf diese.
Die FPÖ hat sich mehrmals gegen eine Begrenzung ausgesprochen (verständlich, wenn man mitkassieren möchte)!
Diesen „Erfolg“ jetzt auch noch den Gutmenschen zuzuschreiben ist schon mehr als dürftig, wenn einem politisch offensichtlich die Argumente fehlen.“
https://www.facebook.com/luckynf/posts/1226298167425375