Das Sprachrohr der FPÖ: Die Aula

„Gegen das antisemitische und rassistische Magazin AULA wurde vor kurzem von Holocaust-Überlebenden eine einstweilige Verfügung erwirkt. Dennoch treten der Grazer FPÖ-Obmann Eustacchio und sein Klubobmann Sippel in der zuletzt erschienenen Ausgabe der „Aula“ in diversen Inseratschaltungen, Interviews und Werbetexten auf.“
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170116_OTS0008/sos-mitmensch-grazer-fpoe-obmann-eustacchio-unterstuetzt-antisemitisches-magazin-massiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s