Ein Problem in Königstetten

Ein Mensch droht Suizid zu begehen und Herbert Haslinger, FPÖ Gemeinderat aus Königstetten, weiß nichts Besseres als zu fragen, wo das Problem liege. Entsprechende Reaktionen seiner Facebookfreunde folgen prompt. Beschämend!
1531773836501.png

Sehen so Schwarzafrikaner aus?

Obwohl mittlerweile sogar die vollständigen Namen des Münchner Attentäters und seiner Eltern bekannt sind [1] und die Polizei Gerüchte über eine dunkle Hautfarbe des Mannes dementiert hat, suchen diverse FPÖ-Politiker krampfhaft nach Geschichten, die eher in ihr Weltbild des „bösen schwarzen Mannes“ passen. Dabei schrecken sie nicht einmal davor zurück, rechtsextreme und antisemitische Seiten, wie anonymousnews.ru zu teilen. Nach Mario Rönsch, Betreiber dieser Seite und bekannter Neonazi, fahndet die Staatsanwaltschaft. [2]

Herbert Haslinger ist Gemeinderat und FPÖ-Ortsparteiobmann Stv. in Königstetten, Michael Niegl, der den Beitrag prompt liket, Landtagsabgeordneter in Wien (FPÖ Floridsdorf).

[1] http://www.thedenverchannel.com/news/crime/family-identifies-alleged-munich-train-station-shooter-as-37-year-old-from-fort-collins

[2] http://www.sueddeutsche.de/digital/mario-roensch-mutmasslicher-betreiber-der-hetzseite-anonymouskollektiv-taucht-unter-1.3014157

19143347_1016189111817913_7494680714815742185_o-png