„Die Akte Strache“

Die beiden Journalisten Leila Al-Serori und Oliver Das Gupta haben so eben ein umfassendes Dossier über HC Strache im Süddeutsche Zeitung Magazin verfasst, das es interessanterweise in österreichischen Medien so noch nie gab.

Obwohl die meisten Fakten in Österreich längst bekannt sind,
„hätten solche Enthüllungen in Deutschland wohl das Ende einer politischen Karriere bedeutet. Doch in Österreich wird Strache immer erfolgreicher – obwohl die Partei nach rechtsaußen weit offen ist und dafür in der Kritik steht. Wer sich heute unter Österreichern aller politischer Richtungen umhört, stößt vor allem auf eine Meinung: “Das interessiert niemanden mehr.”

„Während in Deutschland aufgrund der relativen Neuheit der Partei der Einzug der AfD in den Bundestag mit knapp 13 Prozent Empörung hervorruft, stört sich im Nachbarland kaum jemand daran, dass die FPÖ der kommenden Regierung angehören könnte. Viel zu lange prägen Rechtspopulisten dort schon das politische Tagesgeschäft. Strache wäre der erste Politiker mit Vergangenheit im Neonazi-Milieu, der in Europa mitregiert.“
http://gfx.sueddeutsche.de/apps/e563408/www/

modules_7_image_desktopw1152h1152q70-6659129de18e578d

„Die Saubermänner?“ – FAIL

Die FPÖ ist im #nrw17-Finale als einzige Partei „unbefleckt“?

Muss wohl an den Mechanismen der (Nicht-)Skandalisierung in Österreich liegen. 5 Fälle aus letzter Zeit.

Dank an FIPU für die Zusammenstellung
https://twitter.com/fipu_at/status/917760640747491328

 22281751_1109115445858612_2516607702894691548_n

„Nur mehr Migrantenkinder in Pampers“

Unfassbar! Die Ortsparteiobfrau der FPÖ Nassereith (Tirol) Marion Senger van Rens geht mittlerweile sogar auf Babys los, die nicht arisch genug aussehen. 😦

Frau van Rens ist auch auf der Privatseite von Heinz-Christian Strache aufgefallen, als sich der blaue Mob in Hasstiraden gegen Grünen-Chefin Ulrike Lunacek erging.

https://wklingenbeck.files.wordpress.com/2017/10/marion-senger-van-rens-hasszerfressen-bild_m.png

22310286_1108614782575345_7706557687874454859_n

Defend Europe? FAIL!

Was wurde eigentlich aus der identitären „Defend Europe“-Aktion, für die sich auch so mancher FPÖ Funktionär begeistern ließ?
Nun, nachdem sich unsere Helden nach dem Bootsausflug aus dem Staub gemacht haben, hat jetzt die im Stich gelassene Crew aus Sri Lanka in Spanien um Asyl angesucht.

JUHUUU! EUROPA IST GERETTET!

https://m.kurier.at/chronik/weltchronik/rechte-anti-fluechtlings-mission-crew-sucht-um-asyl-an/290.213.007

 22254812_1107088856061271_3880172903466335897_o

FPÖ Funktionär Gattinger: „Hängt die Grünen“

Seit 25 Tagen stehen zwei Kommentare mit Lynchphantasien gegen Grüne und SPÖler ungelöscht auf der Pinwand der nichtamtsführenden FPÖ-Stadträtin Ursula Stenzel (ehem. ÖVP).

Man möge sie und alle sich im Opfermodus befindlichen FPÖler bei nächster Gelegenheit an diese neuen Einzelfälle erinnern.

Leopold Gattinger ist übrigens Funktionär bei der FPÖ-Sitzenberg-Reidling.

Weitere Informationen über die beiden Hassposter sind hier zu finden:
https://rechtsdrall.com/2017/10/06/ungeloeschte-lynchphantasien-bei-ursula-stenzel-dldh/

Widerruf Deimek

Gerne helfen wir Herrn Deimek (Nationalratsabgeordneter FPÖ) bei der Reichweitensteigerung seiner mitternächtlichen Twitternachricht 🙂

Die betreffende Publikation kann hier hinuntergeladen werden: http://www.mkoe.at/broschuere-lauter-einzelfaelle-die-fpoe-und-der-rechtsextremismus

Zum Hintergrund des Widerrufs:
http://mobil.derstandard.at/2000065455902/FPOe-Mandatar-Deimek-Blauer-Widerruf-zur-Geisterstunde?ref=article

22339329_1105913782845445_6428215249661414429_o

Wahlbetrug bei ÖBB? FAIL!

Glaubt der Favoritener FPÖ Bezirksrat Michael Mrkvicka überhaupt selber was er hier schreibt?
Selbst wenn man über SMS Fotos verschicken könnte (was nicht der Fall ist), wer würde denn die Kreuzerl der über 40.200 (!) Mitarbeitern und 1.700 Lehrlingen kontrollieren?
Herr Mrkvicka unterstellt hier, ohne auch nur einen Beweis zu erbringen, der ÖBB die Begehung einer schweren Straftat. Hoffentlich hat das Konsequenzen.

Diese mittlerweile täglichen Unwahrheiten der Partei sind uns zuwider und entsprechen nicht unseren demokratischen Grundwerten!

edit: Herr Mrkvicka ist nicht nur Bezirksrat, sondern auch stellvertretender Bezirksvorsteher. Mittlerweile wurde sein Posting gelöscht, hier gibt es allerdings eine Sicherung: http://archive.is/wZ1Zp

Karl Öllinger:
„Habe die ÖBB angeschrieben zu der Behauptung des FPÖ-Bezirksrats Mrkvicka, wonach die ÖBB ihre Lehrlinge, aber auch Ältere auffordere, ihren Stimmzettel in der Wahlkabine abzufotografieren und das Foto an den Betriebsrat zu schicken.
Die ÖBB hat rasch reagiert und die blaue Meldung als absoluten Unfug bezeichnet. Damit hat der Herr Mrkvicka ein Problem! Hoffentlich ist ihm das auch bewusst!

Viele hier können sich daran erinnern, dass ähnliche schwachsinnige Gerüchte schon bei früheren Wahlen gepostet wurden.

Ich möchte dazu nur mehr sagen: wir dürfen solche und ähnliche erstunkene und erlogene Sudelgerüchte nicht einfach achselzuckend zur Kenntnis nehmen!“

https://www.facebook.com/karloellinger/posts/1467242016646646

22141059_1104472499656240_4173312385441281635_n

IS bekennt sich zu Blutbad in Las Vegas? FAIL!

Bezeichnend! Herr Strache schenkt einem Propagandasender der Terrororganisation „IS“ mehr Glauben als den ermittelnden US-Behörden…

„Schütze war nach Polizeiangaben der 64 Jahre alte Amerikaner Stephen Paddock aus der Stadt Mesquite, rund 130 Kilometer nordöstlich von Las Vegas. „Wir glauben, dass er ein Einzeltäter ist. Ein einsamer Wolf“, sagte Bezirks-Sheriff Joe Lombardo am Montag. Paddock habe nach ersten Ermittlungsergebnissen keine Verbindungen zu militanten Gruppen gehabt. „Wir haben keine Erkenntnisse zu seiner Weltanschauung“, sagte Lombardo.“

http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/las-vegas-58-tote-und-mehr-als-500-verletzte-15227809.html

22135767_1103882633048560_6006046981481604550_o

Kurz für generelles Rauchverbot? FAIL!

Der FPÖ kann man wahrlich kein false flag / false flag dirty campaigning vorwerfen, denn da macht es der FPÖ Parlamentsklub gleich selbst und direkt.

Gut, die Kosten für ihr rechtsextremes Hetzmedium unzensuriert.at [1] verschweigt sie zwar noch, aber es ist schon quasi gelebte Transparenz, wenn FRITZ SIMHANDL, Referent im FPÖ Parlamentsklub, einen Artikel gegen den neuen Erzfeind Sebastian Kurz in der Kornblumengruppe postet.

Die berühmt berüchtigte „CLUB 3 KORNBLUME ÖSTERREICH /DEUTSCHLAND HEIMAT PATRIOTEN“-Gruppe mit 17.473 Mitgliedern besteht ausschließlich aus FPÖ/AfD/NPD Wählern, Neonazis, Holocaustleugnern, Rassisten, Islamhassern und Reichsbürgen.

WALTER ASPERL, ebenfalls Referent im FPÖ Parlamentsklub, ist der GF der „1848 Medienvielfalt Verlags GmbH“, des Medieninhabers von unzensuriert.at.
ALEXANDER HÖFERL ist Leiter des FPÖ-Kommunikationsbüros und hält ebenfalls Beteiligungen an unzensuriert.at

Beteiligungen:
7%: WALTER ASPERL
3%: ALEXANDER HÖFERL
90%: Unzensuriert – „Verein zur Förderung der Medienvielfalt“ (Obmann: WALTER ASPERL, Obmann-Stv. ALEXANDER HÖFERL)

[1] Hier gehts zur Wallraff-Doku „undercover bei unzensuriert.at“:
https://www.youtube.com/watch?v=CzALZjiURWs

22219610_1103555629747927_7171191244682232800_o