Norbert Hofer lügt!

Norbert Hofer lügt!

Hofer hetzt mit Fake-Zahlen gegen die Wiener Stadtregierung, als er in der ZIB 2 AM SONNTAG am 13.1.2019 behauptet, 30.000 Tschetschenen wären in Wien von der Mindestsicherung betroffen.

Dass diese Zahl natürlich nicht stimmen kann, ist offensichtlich.

Die Fakten:
3,5% der 130.746 Mindestsicherungsbezieher in Wien (Stand Dez. 2018) stammen aus der russischen Föderation (Tschetschenen nicht extra ausgewiesen), das ergibt also 4.576 Personen.
Wie hoch der Anteil an Tschetschenen dabei ist, ist statistisch nicht einmal erfasst.

Update:
Florian Klenk vom Falter hat genauer nachgefragt:

„Wir haben nachgefragt bei AMS, Stadt Wien und Statistik Austria.
Ergebnis:

In Österreich leben laut Statistik Austria etwa 34.000 Staatsbürger der russischen Föderation.
Tschetschenen werden nicht extra erfasst. In Wien leben etwa 18000.

Etwa 4500 russische Staatsbürger waren in ganz Österreich laut AMS arbeitslos gemeldet und beziehen zugleich Mindestsicherung.

Russische Mindestsicherungsbezieher in Wien (darunter auch jene, die nicht arbeitslos gemeldet sind):
4.083 darunter auch Kranke, Kinder und Alte oder jene, deren Gehalt nicht ausreicht (“Aufstocker”)
davon Männer: 1.853
davon Frauen: 2.230
volljährig: 1.752
minderjährig: 2.331

So meldet es das Büro von Stadtrat Hacker.
Das sind die Fakten. Nur 3,5 Prozent der Mindestsicherungsbezieher in Wien sind also russische Staatsbürger.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s