Bernhard Blochberger und der Hooton Plan

„Der Islam ist nicht die Quelle des Terrorismus, sondern die Christen, die Muslime mit Islamophobie wütend machen.“ Diese Worte hat Angela Merkel natürlich nie gesagt, trotzdem geistert der Satz im Moment durch ziemlich jede rechtsextreme Facebookseite, auch durch die eines FPÖ-Gemeinderats – Bernhard Blochberger.

Wäre nun ein einfacher Fail, wie es unsere LeserInnen gewohnt sind, kurze Erbostheit, doch schnell wieder vergessen, ABER nach einem Klick auf die Kommentare halten wir inne – und trauen unseren Augen nicht.
Herr Blochberger bringt dieses gefälschte Zitat von Angela Merkel mit der sogenannten Hooton-Plan-Verschwöung in Verbindung, die besagt, dass die westalliierten Mächte Deutschland durch Einwanderung zerstören und die „deutsche Rasse“ auslöschen möchten [1].
Die Theorie des FPÖ-Politikers: Merkel möchte den Hooton-Plan durchführen, Adolf Hitler wollte ihn verhindern.

Nach einem Blick auf die Biographie Blochbergers wundert uns nichts mehr: 1988 kandidierte der Gendarmeriebeamte für die österreichische „Nationaldemokratische Partei“ [2], die im selben Jahr wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung verboten wurde [3]. Nach mehrmaligem Parteienwechsel hat er seine endgültige politische Heimat wohl in der FPÖ gefunden, der Blochbergers Vergangenheit und Gesinnung mit Sicherheit nicht unbekannt ist. Bereits vor Jahren thematisierte ein Blog seine Facebook-Seite, auf der er sehr üble NS-Propaganda teilt. [4]

[1] https://de.m.wikipedia.org/wiki/Earnest_Hooton

[2] https://www.stopptdierechten.at/2015/02/27/wolfgang-haberler-zwischen-spritzentrauma-und-horst-wessel-–lied-ii/

[3] https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nationaldemokratische_Partei_(Österreich,_1967–1988)

[4] http://87.247.197.158/wordpress/2015/07/22/419/

19679057_1032363336867157_1411544486299695876_o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s