FPÖler Robert Kiesinger träumt von bewaffnetem Sturm auf die Hofburg

FPÖ-Mann Robert Kiesinger von der FPÖ Wien Liesing (wir hatten schon öfter von ihm berichtet) postet für 1.404 Personen geteilt, ein Bild vom Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789.

Kiesinger vergleicht die Bastille mit der Wiener Hofburg, dem Sitz des österreichischen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen und ruft mehr oder weniger indirekt zum bewaffneten Sturm auf.
Freilich fällt sein Wunschtraum bei FPÖ-WählerInnen auf fruchtbaren Boden.

Dass gewaltbereite Rechtsextreme wie Antidemokrat Robert Kiesinger ganz leicht an legale Schusswaffen wie eine Glock 19 gelangen können und Funktionen in der Regierungspartei FPÖ innehaben, bereitet uns immer mehr Sorgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s