Strache privat: Anti-Islamhetze am „Tag des Herrn“ von „interessanter“ Quelle

Sonntag, 17. Juni 2018
Eigentlich sollte sich Heinz-Christian Strache, der Verteidiger unseres „christlichen Abendlandes“, am „Tag des Herrn“, wie der Sonntag bei den Christen genannt wird, seiner Familie widmen.
Weit gefehlt! Schreibt er doch auf seinem Privatprofil verzweifelt gegen die Kritiker des 12-Stunden-Tages selbst aus den eigenen Reihen an…

… oder er widmet sich dem eigentlichen Kerngeschäft der FPÖ: der Hetze.

Im gegenständlichen Fall teilt er einen Beitrag über den Vorfall in Moskau vom 16. Juni 2018, bei dem ein Taxifahrer in der Nähe des Roten Platzes in eine Gruppe Menschen am Gehsteig fuhr und dabei 8 Menschen verletzte.

Was wir wissen

Laut offiziellen Behördenaussagen soll es sich um KEINEN terroristischen Anschlag handeln, der Fahrer mit kirgisischem Führerscheins gab an, nachdem er 2 Tage durchgehend Fußballfans durch die Stadt gefahren hatte, am Steuer eingeschlafen und dadurch möglicherweise auf das Gaspedal gerutscht zu sein.
Alles andere ist pure Spekulation

Was Hetzer „wissen“

Strache, der diesen Artikel von User „Bor Bra“ mit „Netzfund!“ kommentiert, weiß genau, was er tut. „Netzfund!“ oder „Zur Info!“ nebst einfachen Triggerwörtern wie „Islam“ oder „Asylanten“ reichen längst aus, um den Hass seiner Wähler zu befeuern und von den politischen Fehltritten und Umfallern der FPÖ abzulenken.
Im Kommentar des Originalpostings meint „Bor Bra“ „ISLAMISTISCHER ANSCHLAG AUF WM!?“ – man beachte das Rufzeichen vor dem Fragezeichen. Danach „UNFALL“ unter Anführungszeichen.
Dass Straches Posting an einem Sonntag bisher 128 Personen gefällt, wundert ebenso wenig, wie die Kommentare, die zum „Lünchen“ (sic!) aufrufen.
Unter den Likes: Markus Gudenus oder der Hetzer Leo Gabriel Kohlbauer, dem wir schon den „Blockwart in Blau“ widmeten und über den gerade ein weiterer Artikel in Arbeit ist.

Was wir wissen wollen

Was wir wissen wollen, wäre zum Beispiel, warum Heinz-Christian Strache auf seinem Privatprofil von einem AfD-Fan wie „Bor Bra“ alias Boris Brakebusch teilt, denn Brakebusch gefällt auch folgendes:

Das Foto, das „Bor Bra“ gefällt, bedarf keiner weiteren Erklärung, das Posting des AfD-Politikers Gottfried Curio würde in Österreich unter § 188 StGB  und ev. auch § 283 StGB fallen.

Schönen Sonntag!

2 Kommentare zu „Strache privat: Anti-Islamhetze am „Tag des Herrn“ von „interessanter“ Quelle“

  1. Das Problem ist, dass es sich leider um keine Fails handelt, sondern um die tatsächliche Gesinnung dieser Leute – und das wissen wir schon seit vielen Jahren!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s