Rücktritt nach Vergewaltigungswunsch für Alev Korun – Teil 2: FPÖ-Reaktionen

Am 26.12.2018  hatten wir einen Artikel über den Natternbacher FPÖ-Funktionär David Chloupek veröffentlicht, der Alev Korun (Grüne) eine Gruppenvergewaltigung durch Flüchtlinge wünschte.
Tags darauf berichtete der Standard, dass der Funktionär als Reaktion auf unseren Artikel aus der FPÖ ausgetreten ist und seine Funktionen im Gemeinderat zurücklegte.

Dass die Geschichte damit noch längst nicht erledigt und der ex-Funktionär ein freiheitlicher Ausreißer ist, war uns natürlich klar.
Oe24.at berichtete über unseren Artikel und dieses wurde in diversen FPÖ-Gruppen/Seiten geteilt.
Die Reaktionen der FPÖ-WählerInnen waren dementsprechend jenseits jeglicher moralischer Grenzen, fast alle unter Klarnamen verfasst und könnten teilweise den Straftatbestand der Gutheißung einer Straftat nach
§ 282 StGB erfüllen.

Im „FPÖ Fan Club“ kommentierten wir, dass wir hier mitlesen würden. Nicht ein einziger Kommentar wurde gelöscht oder schnell umformuliert – im Gegenteil, es hielt niemanden davon ab, weiteren Hass abzusondern.

Wir haben uns 2 Seiten herausgegriffen:

1.) „Thurnher,Wolf und Wrabetz raus aus dem ORF“ – gefällt 6.512 Personen
2.) „FPÖ Fan Club“ – gefällt 9.244 Personen

Thurnher,Wolf und Wrabetz raus aus dem ORF:

 

FPÖ Fan Club:

Ein Gedanke zu „Rücktritt nach Vergewaltigungswunsch für Alev Korun – Teil 2: FPÖ-Reaktionen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s