AUF-Funktionär teilt kranken, antisemitischen Text

„DIE MENSCHHEIT ERWACHT !!!
DIE SYNAGOGE SATANS
WIRD JETZT ENDGÜLTIG UNSCHÄDLICH GEMACHT
SO IST ES – HEIL UNS ALLEN !!!

So beginnt ein 4.586-Zeichen Text, den wohl kein Mensch im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte teilen würde. Zumindest nicht ohne ihn dementsprechend zu kommentieren.

Kommentarlos teilt diesen Text Alfred Reisinger, Mitglied der FPÖ Wien 21, Vizeleutnant beim österr. Bundesheer und Finanzreferent bei der Bundesheergewerkschaft (AUF – AFH Wien MilKdoW).

Reisingers FPÖ-Bezirksgruppe ist durch 5 Mitglieder einschlägig bekannt, da diese bei der alljährlichen Huldigung des NS-Helden Nowotny am Wr. Zentralfriedhof gesichtet wurden:
Wolfgang Irschik (Bezirksparteiobmann und Wiener LAbg), Michael Niegl (Obmann-Stv. und Wiener LAbg), Michaela Jorde, Anita Skrapits u. Andreas Brazda.

Reisinger teilt also einen Artikel eines Herrn Herbert Szlezak, der mit unzähligen FPÖ-Funktionären und Personen aus dem rechtsextremen bzw. antisemitisch-verschwörerischen Spektrum befreundet ist.

Pikantes Detail:
Reisinger teilt diesen völlig kranken, antisemitischen Text und ist auf Facebook mit Leo Kohlbauer befreundet.
Kohlbauer ist Wiener Landtagsabgeordneter, Gf. Bezirksparteiobmann der FPÖ Wien 6 und ein pathologischer anti-Islam Hetzer. Seine dubiose und nur auf Facebook existente „Austria for Israel Foundation„, die unter dem durchsichtigen Deckmantel des „Kampf gegen den Antisemitismus“ gegen Moslems und Linke hetzt, hatte doch tatsächlich am 28.12.2018 eine Sachverhaltsdarstellung nach § 3g Verbotsgesetz gegen die Politikerin der Grünen, Alev Korun, eingebracht. Begründung: Sie hätte auf Twitter den Holocaust verharmlost, was einer rechtlichen Prüfung garantiert nicht standhält.

Von Kohlbauer sind uns weder Proteste zu Heinz-Christian Straches antisemitischer Karikatur, noch zu dessen „Neue Juden“-Sager – ein unzulässiger Holocaust-Vergleich – bekannt. Wir sind schon gespannt, ob Kohlbauer für Reisingers Austritt aus der FPÖ eintreten wird.

Aber lesen Sie selbst, was Alfred Reisinger unkommentiert teilt:

Der antisemitische Teil

Den ungekürzten Text finden Sie am Ende des antisemitischen Teils.

„Auch hier in Europa scheint es gewisse Blutlinien und Gene zu geben, welche für das Judentum offenbar eine sehr grosse Rolle spielen. Warum sonst ist es für das Judentum so derart essentiell, die deutsche, weisse , “arysche” Blutlinie zu vernichten, vermischen und auf jedmögliche Weise nachhaltig zu zerstören (was bei einer Minderheit von knapp 8%, mit einem noch dazu rezessiven Gen ziemlich schnell gehen kann). Wieso ist es seit so langer Zeit -lang bevor Hitler seinen ersten aryschen Furz lassen konnte- deren Plan, die weisse Rasse mit allen erdenklichen Mitteln einem Genozid auszusetzen? (Coudenhouve-Kalergi Plan) Womöglich ist es nur die Konkurrenz gegen ihre eigene vermeintliche Herrenrasse, aber -diese Frage an das linke Lager- ist es nicht auch eine etwas rassistische Haltung gegenüber uns Europäern, wenn es ein jahrhundert alter Plan darauf abziehlt unsere gesamte Existenz auszulöschen??“

Es geht noch weiter

„Hitler hatte dagegen nie vor irgendwelche Juden auszulöschen oder zu exterminieren. im Gegenteil, er unternahm alles erdenkliche um die Juden auszusiedeln und teilweise nicht nur um sein Volk von ihnen zu befreien, sondern sogar auch aus Sorge um deren Schicksal, in Anbetracht der teuflischen Pläne der Zionisten. (Mitunter bestrafte er sogar Übergriffe gegen Juden, welche es auf Grund des massiven zionistischen Verrats an die Menschlichkeit wohl gab und vor allem bei Polen, wie auch Russen war der Hass so groß, dass Juden in den Lagern Schutz vor ihnen fanden.) So versuchte er ihnen (Wannsee Konferenz) diverse Gebiete zur territorialen Gesamtlösung (übersetzt Endlösung) verfügbar zu machen. Es gab sogar den Vorschlag alle deutsche Juden auf die -sehr schöne- Insel Madagaskar umzusiedeln, auch für den gesamten logistischen Transportaufwand aufzukommen. Er…Adolf für den Judenstaat!
Es waren die Zionisten, die jenen Juden die sie nicht in die Wüste geschickt hatten, die Ausreise aus Deutschland verweigerten. Angeblich wurde bei dem Dialog bezüglich einer sicheren, finanzierten Überfahrt aller deutschen Juden nach Madagaskar dieser Vorschlag abgelehnt, mit der Begründung man wolle Deutschland auf diese Weise nachhaltig schaden und für Deutsche vernichtende Probleme schaffen und man plane außerdem eine bevorstehende Kriegsbeteiligung der USA. (mit den Kriegstreibern aus England und dem bolschewistisch kommunistischem Russland)
Somit war der gesamte Kriegsablauf und das ganze Holocaustszenario durch und durch und von Anfang an geplant -inkl der Gruselaufnahmen der Kzs (ursp KL) welche von niemand anderen als Alfred Hitchcock (im Auftrag der CIA) gedreht wurden, mit den ausgemergelten -halb wie ganz toten- Körpern aus den deutschen Rheinwiesenlagern!!) Nachdem sämtliche Zeugen zum Schweigen gebracht wurden, sei es durch Einschüchterung, Manipulation oder Mord und auch die, in den Nürenberger Prozessen angeklagten, “Massenmörder” auf dermasen grausame Weise gequält und gefoltert wurden, (kein Wunder dass so viele den Freitod wählten..gute Wahl), dass sie ihre und “all die anderen Millionen Verbrechen” letztendlich gestehen mussten -darunter natürlich auch die Existenz von Gaskammern, die man nachweislich nie belegen konnte­ folgte daraufhin eine globale Propagandabombadierung der zionistischen Massenmedien, in einem Ausmaß wie es die Welt noch nie gesehen hat.“

und weiter…

„Ein ebenso groteskes Ausmaß an Gottlosigkeit -eine passende Bezeichnung des Bolshewismus-waren allerdings die wahren von Juden geführten Kzs, wo an die 50 Millionen Gojim (Nichttjuden) in den zahlreichen Gulags der damaligen Sovietunion auf qualvollste Weise ermordet wurden. Ebenso sämtliche, auf britischen Hoheitsgebiet befindlichen englischen Kzs, worin Deutsche bereits unmittelbar nach dem, ihnen aufgezwungenen, Kriegsbeginn interniert wurden, sowie die völlig unvorstellbaren Zustände der von den allierten Siegermächten errichteten Rheinwiesenlager, wo man die -ohnehin schon völlig erschöpften- deutschen Kriegsgefangenen einfach auf den Feldern, im Schlamm ohne Nahrung, verrecken ließ. Davon redet -abgesehen vom den Bildern wo sie als KZ Häftlinge dargestellt werden- bis heute niemand. Auch nicht darüber, dass Deutschland nach wie vor von den Siegermächten besetzt ist und schon gar nicht über das unvorstellbare Ausmaß der nachhaltigen zionistischen Bereicherungen auf Kosten des so schuldbeladenen Deutschlands.
Dabei hatten es die Juden in den KZs (ursprüngl. KL) mit beheizbaren Barracken und regelmäßigen Ausspeisungen verhältnissmäßig gut, so manchen Zeitzeugen zufolge womöglich sogar besser als viele der deutschen Normalbürger, welche ohne jegliche Verpflegung extrem weite Strecken zu Fuß hinterlegten mussten und es als “nicht willkommene” Flüchtlinge, defintiv nirgendwo leicht hatten, zumal niemand damals viel zu essen hatte. Deshalb find ich es auch immer amüsant wenn Gutmeinende Menschen meinen etwas in ihrem Sinne beweisen zu wollen, wenn sie Bilder von deutschen Flüchtlingen zeigen, ohne dabei zu merken, dass sie damit genau den Punkt belegen, diese gesamte FlüchtlingsWillkommenspolitik ernsthaft zu hinterfragen.“

…und noch mehr davon

„Ein ganz besonderes wichtiges Beispiel hierfür ist Adolf Hitler und dem Nationalsozialismus, Patriotismus und all die mit ihm verbundenen Aspekte, welche seit damals als das Pure Böse in die Köpfe der Menschen, vor allem dem linken Lager, eingetrichtert wurden. Ironischerweise dient der Erhalt des Nationalstaats und der Patriotismus genau dem Kampf gegen die Homogenität, welche eines der Endziele der Elite ist, um uns alle besser kontrollieren zu können. Auch der jüdische Bolschewismus -das Ende jedes freien Denkens- hatte in der Geschichte den Faschismus als den größten Feind. Darin muss man doch erkennen, dass der so böse Hitler und seine “bösartige Rassenforschung” in Wahrheit auch dem Erhalt der menschlichen Vielfalt gegolten hat…Juden, genauso wie Menschen aus allen Länder Kulturen konnten sich ohne weiteres im Land aufhalten, solange sie dem Gemeinwohl nicht entgegen wirkten. (Sogar in einem bereits völlig verarmten Deutschland, welches von den Zionisten auf schändlichste Weise betrogen und verkauft wurde, waren die Deutschen erstaunlich geduldig und sanftmütig mit den Juden im Land.)“

…noch nicht vorbei

„Hitler hat den Feind der Menschheit nicht nur erkannt, sondern auch effektiv bekämpft und seitdem gab es lediglich Kennedy, der es noch wagte diese Mächte zu konfrontieren und ihnen dabei mit der Unterstützung und Begeisterung der Bevölkerung, welche geschlossen hinter ihm standen, auch so gefährlich zu werden. Kennedy, ein großer Teil seiner Familie, sowie hunderte Menschen, welche als Zeugen aussagen hätten können, wurden ermordet /bzw kamen auf mysteriöse Weise zu Tode und mit den Kennedys starb auch die Chance auf die Entmachtung der Bankster (FED) der Finanzmafia, welche sich im Zuge der blutigen Weltgeschichte (bolschewistische, französische Revolution,..) und auf dem Rücken so vieler Millionen Opfer der ersten beiden Weltkriegen (und seither durchgehend weltweit führen) bereits in die höchsten Machtpositionen manövriert haben um ihren Plan auf die ulimative Herrschaft und Kontrolle über die Welt strategisch und logistisch auf Kurs zu bringen. Kennedys Charisma konnt ihm zu jener Zeit nicht mehr so leicht genommen werden, doch Hitler, sowie alle seine engsten Kreise höchster Befehlshaber wurden mittels der -zionistischen- amerikanischen Propagandamaschine zu einer Macht und Massenmord besessenen Bestie regelrecht dem Teufel gleichgemacht. Gerade auch mit der Tatsache, dass so viele Menschen ihn mit solch einer hingebungsvollens Begeisterung durch Herz und Seele verehrten, belegten sie nur noch mehr deren These zu dem so dämonischen Einfluss dieses abgrundtief Bösen Mannes auf sein somit mitschuldig gemachtes und zur Vernichtung freigegebenes Volk. In Wahrheit war Hitlers Vergehen jenes, dass er seinem -von der Finanzmafia und deren herbeigeführter Inflation- ausgehungernden, geplünderten, kriegsgepeinigten deutschen Volk, endlich aus diesem verhassten Würgegriff befreite und ihnen wieder Glück Wohlstand und eine einzigartige Lebensqualität verschaffte, indem er sein deutsches Reich von der zionistischen Schuldzinsknechtherrschaft erlöste und es somit unabhängig stark souverän …..und zum absoluten Feind der Zionisten machte, den es mit allen erdenklichen bis absolut nicht vorstellbaren Mitteln zu vernichten galt. Was die Juden betrifft, Hitler hatte nie die Absicht sie weder zu vernichten noch ihnen etwas zu anzutun, er wollte sein Volk lediglich und zu Recht vor ihnen schützen. Nachdem die Juden in Deutschland jahrzehnte lang -mittels billiger deutscher Arbeitskrafte- ihr Großindustriellenimperium aufbauten konnten, wo sie jedoch stets geachtet und respektiert, ihren Wohlstand auf deren Kosten geniessen konnten, war somit umso grösser der Verrat, als Deutschland schliesslich von den Zionisten für den Staat Israel an England verkauft wurde (Balfour Declaration). Nach einem Krieg den die Deutschen bereits haushoch gewonnen hatte (-wenn auch im Interresse der Zionisten um Russland zu unterwerfen/ deren Zaren zu vernichten) und wonach Deutschland den Besiegten ein Friedensangebot machte, trieben die Zionisten-für deren Israel- ganz Europa in einen langen mörderischen 1WeltKrieg.“

„Doch selbst nach dem schlimmsten Verrat und einem verhungerndem Volk, blieb es lediglich bei Boykotts jüdischer Waren etc da der Großteil der Bevölkerung sich darüber im Klaren waren dass diejenigen die derartige Entscheidungen trafen nicht mitten unter ihnen lebten. Niemand wollte den normalen, wenn auch wohlhabenden Juden, die ja genausowenig dem “Kreis der Auserwählten” angehören und selbst mitunter verheitzt wurden, etwas antun…und schon gar nicht aus rassistisch religiösen Gründen (selbst wenn der Talmud genau solch ausbeuterisches Gedankengut gegen Nichtjuden vorschreibt) Leider kann sich bis heute niemand wirklich vorstellen, dass das ultimative Endziel der Zionisten es keineswegs nur auf materielle oder territoriale Werte absieht, sondern dass es auch heute noch darum geht ,die Freiheit in den Köpfen, “den Geist Schillers” vollkommen auszulöschen. Das war und ist nach wie vor die “Endlösung” der zionististischen Mächte weltweit.

„Hitler war eine Marionette der Zionisten“

Und selbst wenn Hitler nun doch eine Marrionette der Zionisten war (angeblich war er ja auch Blutlinie der Rothschilds) und ihm der übermäßige Konsum von Pervitin und tägliche Drogencocktails nicht bekam, galt dieses ganze Szenario der nachhaltigen Verteufelung von allem was den Plan der Elite zersetzen konnte. Deshalb kann man annehmen dass seine Ideologie und sein Parteiprogram etwas ist womit man sich absolut vertraut machen soll!“

„Heute haben wir eine reale Chance den Mächten der Elite ein Ende zu bereiten. Denn wir haben wieder einen Verbündeten im höchsten Amt der Welt und er ist seit Amtsantritt bemüht die Menschheit aus dem Würgegriff des Tiefenstaats zu befreien und somit auch sämtliche Dinge die uns seit Menschengedenken vorenthalten wurden. Technologien welche wir uns gar nicht vorstellen können, welche jedem Menschen sowie die Erde selbst sanieren können. (ich frage mich seit2001 warum wie keine Nanotechnologischer Wandel eintritt, dabei ist er längst da nur unter deren Verschluss).

„Donald Trump, der Retter“

„Sein Name ist Donald Trump und er braucht uns hinter sich. Jede Veroaschung auf seine Kosten kann man als Hinweis dafür nehmen, dass er der richtige Mann für den Job ist.
Und er macht seinen Job, schon die ganze Zeit, allerdings im Verborgenen, weil die so effektiv von der zionistischen Propaganda indoktrinierten Menschen, insbesondere jene im linken Lager, leider nicht bereit sind zu verstehen was geschieht. Aus diesem Grund hat er auch gar keine andere Wahl als das Kriegsrecht einzuberufen, um sein Vorhaben die Menschheit von den zionistischen Monstern zu befreien, vom antifaschistischen Mob und ähnlichen gutmeinenden Elementen – welche ihn in blinder Wut bekämpfen, selbst dann wenn er die wahren Täter zur Strecke bringt- zu schützen.
Es kann jeden Moment so weit sein, womöglich schon heute. Es wäre zum empfehlen sich für einige Wochen mit Lebensmittel etc einzudecken, denn es könnte einen globalen Blackout geben wo sämtliche Versorgung zum Stillstand kommt. Danach sind die Menschen und ein neues, auf Gerechtigkeit und Menschlichkeit aufgebautes System am Zug. Durch ihn ist die Chance auf eine Natürliche Welt Ordnung wieder möglich und es könnte unsere letzte sein.. Endlich, es hat lange genug gedauert. Wie verdammt lange NOCH??

Informiert euch selbst, mir braucht keiner glauben. Alles ist verfügbar. Ihr entscheidet womit ihr euch informieren und auf was ihr vertrauen wollt.
Ich war eine der Initiatoren der Aniglobalisierungsbewegung 1996 PGA PeopleGlobal Action und jahrelang eine glühende und sehr aktive globale Links aktivistin und solange die Inhalte sich auf die Schwerpunkte Kapitalismus sowie deren Menschen und Umweltverachtende Freihandelsverträge bezogen haben, war es noch alles für mich sinngemäß. Heute versteh da ich niemanden mehr.
Und trotzdem hätte ich mir bis vor kurzem nicht vorstellen können jemals das NSDAP parteiprogram zu unterstützen. (Hat es denn überhaupt jemals wer gelesen??)
Lasst euch nicht täuschen von Antisemitismuspropganda, (Semiten sind ausserdem Araber),dieses Konzept ist selbst eine Erfindung der zionistischen Massenpropaganda. Mittlerweile wirklich kein Geheimnis mehr.

Ich bin selbst äusserst pathologisch blauäugig bis Naiv..und Misstrauen ist absolut nicht meine Stärke, aber Hallo wenn ich mich sinnes/wandeln kann, dann schafft ihr es auch.

Wir alle sind Verbündete in diesem gemeinsamen Kampf gegen den Missbrauch des Tiefenstaates
Deshalb, liebe Leute aus allen Lagern dieser Welt,..
WACHT AUF, Lasst euch nicht verarschen. Und Juden, (ebenso wie Muslime, Christen, Frauen, Männer, Linke, Rechte,…) DISTANZIERT EUCH von jenen soziopathischen Elementen in euren Reihen. Erst wenn ihr Juden euch von den Zionistenmonstern (die meiner Ansicht nach überhaupt was ganz anderes sind und sich lediglich dem schauerlichen Gedankengut des Talmuds zu Nutze machen) sowie all den Lügen und globalen kriminellen Abscheulichkeiten, welche in eurem Namen begangen werden, öffentlich und effektiv distanziert habt, kann die Welt endlich die wahren Täter stellen -zumindest ohne sich von Antisemitismusgesuder ausbremsen zu lassen. Ihr gehört nicht zum Auserwähltenkreis, das könnt ihr ohnehin vergessen und was eure Privilegien betrifft, ist es nur noch eine Frage der Zeit bis euch genau die an die öffentliche Anklagebank bringen werden. Auf Trumps Liste ist auch für euch alle Platz, es ist jetzt eure Entscheidung wo ihr stehen wollt.
Aber mit eurem auf Lug und Betrug aufgebautem Leben auf Kosten anderer ist es nun VORBEI.

Das gilt allerdings auch für alle die meinen sie können diesen Vakuum, so wie er für erfolgreiche Revolutionen üblich ist, für sich oder irgendeine andere despotische Ideologie, zu ihrem eigenen Vorteil nutzen (leider gibt es derartige Opportunisten auch ohne Geheimdienstinterventionen)
Die Zukunft dieser Welt wird von der Basis aus bestimmt und es wird dort keinen Platz geben für fundamentalistisches Gedankengut, egal aus welchem Eck. Ein neuer Weg wird gegangen, wo die höchste Wertschätzung der Vielfalt gilt und somit jeden Einzelnen, in seiner Einzigartigkeit ebenwürdig wertschätzt und respektiert. Die Freiheit wird unbegrenzt sein, solang die Grenzen des Nächsten nicht eingeschränkt werden. Wir zelebrieren ein neue Form des menschlichen Zusammenlebens und es wird ein System der Synergie sein, worin die Qualität eines jeden nur durch sein konstruktives Zusammenwirken mit der Gemeinschaft sein höchstes Potential erreicht und wo jeder Beteiligte, inklusive das Gemeinwohl, vom kreaktiven Miteinander profitieren kann.
Alle/s andere/n könnts für immer scheissen gehen.

(Es gibt hierzu einige hitzige Dialoge welche ich seit ca2010 in mit diversen (anonymisierten) Vertretern von Links zu diesem Thema geführt habe und auch ich selbst habe über die Jahre einiges zu diesem und verbundenen(alles ist verbunden) Themen geschrieben sowie grafisch dargestellt und werde diese auch miteinbeziehen in einen Dialog mit Linken sowie Muslimen Blog, welcher demnächst (uva) zu finden sein wird, gemeinsam mit einer grundlegenden geschichtlichen Auseinandersetzungen mit den Mächten dieser Welt, ebenso einer genauen Aufarbeitung sämtlicher Opfer und Täter sämtlicher Missbrauchskandale in Österreich und der Welt (Bürgeruntersuchungsausschuss/ Nürnbergerprozesse die 2Instanz) auf der Webseite von der Akademie des Lebens /Opferoffensive von Herbert Szlezak, welche im Moment mit neuen und sehr relevanten, zeitgemäßen Inhalten und vor allem einem breiten Spektrum an Lösungsansätzen überarbeitet und in nächsten Tagen auch öffentlich sein wird)“

ALLES LIEBE,
Crispy

—————-Zitat Ende————-

Der vollständige Text

„DIE MENSCHHEIT ERWACHT !!!

DIE SYNAGOGE SATANS
WIRD JETZT ENDGÜLTIG UNSCHÄDLICH GEMACHT
SO IST ES – HEIL UNS ALLEN !!!

PAPST FRANZISKUS VEREHRT LUZIFER UND WILL EUROPA ISLAMISIEREN !!!
DIE KATHOLISCHE KIRCHE IST EINE KRIMINELLE ORGANISATION !!!
EIN IRDISCHES PARADIS FÜR SCHWULE – PÄDERASTEN UND PERVERSE – KINDER FICKER !!! WEICHE SATAN !!!

PATRIOTEN ALLER VÖLKER – LÄNDER UND PARTEIEN VEREINIGT EUCH !!!

PÄDOKRIMINELLE POLITIK & JUSTIZ – SEILSCHAFTEN AUS EHEMALIGEN KIRCHENOPFERN AUS KATHOLISCHEN ELITESCHULEN SIND AUF GRUND IHRER SEXUELLEN PRÄGUNG UND ORIENTIERUNG ERPRESSBAR – SCHÜTZEN STRAFTÄTER VOR STRAFVERFOLGUNG UND BILDEN DEN NÄHRBODEN FÜR JEGLICHE ART VON KORRUPTION !

WIR RETTEN GEMEINSAM ÖSTERREICH- DEUTSCHLAND – EUROPA UND DIE WELT !!!
SYSTEM – METAMORPHOSE „““ FÜR EIN GERECHTES UND DEMOKRATISCHES FINANZ – SYSTEM !!! GERECHTIGKEIT – FREIHEIT – FRIEDE – WOHLSTAND FÜR UNS ALLE WELT – WEIT !!!
!!! PARADIS !!! JETZT !!!
DAS ZIEL DER INTENATIONALEN GEHEIM – PARTEI DER FREIMAUREREI IST DIE INTEGRATION ALLER RASSEN – VÖLKER – STAATEN – RELIGIONEN UND NATIONEN IN EINEN “ WELT -EINHEITS – STAAT “ IN DEM ALLE MENSCHEN NACH BELIEBEN KONTROLLIERT UND MANIPULIERT WERDEN KÖNNEN !!! NWO !!!
DIE WAHRHEIT ÜBER SEBASTIAN KURZ !!!
DIE UNO ORGANISIERT UNTERSTÜTZT VON NATO UND EU DIE MASSEN – MIGRATION UND DIE VOLKS – RASSEN – UND KULTUR – VERMISCHUNG IN EUROPA – UND BEDIENT SICH DAFÜR EINHEIMISCHER AGENTEN AUS POLITIK – KULTUR – WIRTSCHAFT – RELIGION UND MEDIEN !!!

Um die EU als Superstaat zu installieren muss man natürlich die Nationalstaaten zerstören aber das ist zur Zeit unmöglich weil die Bevölkerungen ihre Heimat lieben und überwiegend gegen die EU sind deshalb versucht man mit den Migranten sozusagen eine neue Rasse zu züchten die eventuell der EU eher aufgeschlossen ist
Auch sind schon einige drauf gekommen, zwischen links und rechts ist die Sicht verschwommen, so ist es schon heute wert zu loben, die wichtigste Grenze ist aufgehoben .. ! Denn in Wirklichkeit gibt es nur einen Feind und das ist der Feind der uns alle vereint, es ist die Macht der Konzerne und der Banken,bei ihnen kann man sich auch für die Kriege bedanken .

Herbert Szlezak

DAS EVOLUTIONALSOZIALISTISCHE MANIFEST

VÖLKER HÖRT DIE SIGNALE – AUF ZUM LETZTEN GEFECHT !!!
EIN GESPENST GEHT UM IN EUROPA !
DAS GESPENST DES “ PRAKTISCHEN – IDEALISMUS “ !!!…
Die Befreiung steht bevor!
(Ultimativ überarbeitete vorraus. Endfassung!)

Liebe Freunde aus dem rot-grün/antifaschistischen /linken Lager. Ich weiß, dass eure Absichten Gute sind und euer Weltbild geprägt ist, von einem Kampf gegen das vermeintliche Böse, welches eurer Ansicht nach in Form des Faschismus und des Nationalsozialismus, mit unmenschlichsten Methoden, gegen eure Ideale von Freiheit und unabhängiger Souveraignität sein Unwesen treibt. Aber kann es nicht sein, dass grade ihr, die ihr so autonom und selbstbestimmt zu sein meint, euch schon die längste Zeit auf schändlichste Weise missbrauchen lässt, für Zwecke die ganz anderen Interressen, als eurer zu recht geschätzten Vielfalt und Menschlichkeit dienen? Anders als bei den Schergen der Jihadisten/Islamisten und diversen anderen leicht manipulierbaren Fundamentalisten, sind es bei euch grad die menschlichen und gutgemeinten Eigenschaften, welche eingesetzt werden, um uns alle, ganz wie gehabt, gegeneinander und somit gegen uns selbst aufzuhetzen. Doch diese Macht steht ihnen weder zu, noch haben sie das Recht darauf Anspruch zu erheben, diese Macht haben sie nur, weil WIR sie ihnen GEBEN! Deshalb, lasst euch nicht länger verarschen und lasst euch nicht länger täuschen und vor allem nicht länger missbrauchen! Der Feind kommt nicht von rechts, (und auch nicht von besorgten Bürgern) sondern von jenen die sich eurer gutmeinenden Toleranzkultur bedienen, für deren Agenda der absoluten Kontrolle und Herrschaft über uns und unser aller Seelen. und letztendlich der gleichgeschalteten Assimilierung unseres gesamten Reichtums an individuellem Bewusstsein und somit der Auslöschung unserer, in all seiner einzigartigen Vielfalt einzigartig vielfältigen Einzigartigkeit…

Jedes indigene Volk wurde bisher vernichtet , so dass dessen Einzigartigkeit unwiederbringlich verloren ging (bis auf die Patente auf deren Gene). Der Kreis schließt sich nun in Europa wo die Kolonialisierung seinen ursprünglichen Lauf nahm, um Kulturen auf der ganzen Welt ihres Reichtums an spirituellem Wissens und deren ursprünglicher Identität zu berauben. In Europa waren es (ua) die Kelten und Germanen, welche schon bedauerlich früh jenen dunklen Mächten zum Opfer fielen, welche heute noch immer Unheil über die Welt bringen, so dass uns der spirituelle Zugang zu unserem Ursprung, unserer Schöpfung und unserer eigenen Identität, welcher mit unserem Herkunftsland verbunden ist,schon lang verloren ging. Doch hat dein Herkunftsland nichts mit Nationalismus zu tun, und deine kulturellen Wurzeln nichts mit Rassismus. So ist es keineswegs unwesentlich für jene Urvölker, die den Bezug zu dessen Signifikanz noch immer in sich tragen, gerade diesen für sie essentiellen Zugang zu ihrer Identität zumindest bewahren zu dürfen, was ihnen allerdingds mit Verlust ihres Grund und Bodens durchaus schwer fällt (Viele von ihnen ziehen es vor zu sterben als ihr Land und ihre Kultur zu verlieren. Viele geben auch an, lieber das Militär oder einen Multinationalen Konzern, oder beides, zum Feind zu haben, als eine Charity/ “Hilfs”NGO, welche ihre kulturelle Identität zersetzt und ihnen somit alles nimmt was für sie von wahrlich relevanter Bedeutung ist.)
Auch hier in Europa scheint es gewisse Blutlinien und Gene zu geben, welche für das Judentum offenbar eine sehr grosse Rolle spielen. Warum sonst ist es für das Judentum so derart essentiell, die deutsche, weisse , “arysche” Blutlinie zu vernichten, vermischen und auf jedmögliche Weise nachhaltig zu zerstören (was bei einer Minderheit von knapp 8%, mit einem noch dazu rezessiven Gen ziemlich schnell gehen kann). Wieso ist es seit so langer Zeit -lang bevor Hitler seinen ersten aryschen Furz lassen konnte- deren Plan, die weisse Rasse mit allen erdenklichen Mitteln einem Genozid auszusetzen? (Coudenhouve-Kalergi Plan) Womöglich ist es nur die Konkurrenz gegen ihre eigene vermeintliche Herrenrasse, aber -diese Frage an das linke Lager- ist es nicht auch eine etwas rassistische Haltung gegenüber uns Europäern, wenn es ein jahrhundert alter Plan darauf abziehlt unsere gesamte Existenz auszulöschen??

Hitler hatte dagegen nie vor irgendwelche Juden auszulöschen oder zu exterminieren. im Gegenteil, er unternahm alles erdenkliche um die Juden auszusiedeln und teilweise nicht nur um sein Volk von ihnen zu befreien, sondern sogar auch aus Sorge um deren Schicksal, in Anbetracht der teuflischen Pläne der Zionisten. (Mitunter bestrafte er sogar Übergriffe gegen Juden, welche es auf Grund des massiven zionistischen Verrats an die Menschlichkeit wohl gab und vor allem bei Polen, wie auch Russen war der Hass so groß, dass Juden in den Lagern Schutz vor ihnen fanden.) So versuchte er ihnen (Wannsee Konferenz) diverse Gebiete zur territorialen Gesamtlösung (übersetzt Endlösung) verfügbar zu machen. Es gab sogar den Vorschlag alle deutsche Juden auf die -sehr schöne- Insel Madagaskar umzusiedeln, auch für den gesamten logistischen Transportaufwand aufzukommen. Er…Adolf für den Judenstaat!
Es waren die Zionisten, die jenen Juden die sie nicht in die Wüste geschickt hatten, die Ausreise aus Deutschland verweigerten. Angeblich wurde bei dem Dialog bezüglich einer sicheren, finanzierten Überfahrt aller deutschen Juden nach Madagaskar dieser Vorschlag abgelehnt, mit der Begründung man wolle Deutschland auf diese Weise nachhaltig schaden und für Deutsche vernichtende Probleme schaffen und man plane außerdem eine bevorstehende Kriegsbeteiligung der USA. (mit den Kriegstreibern aus England und dem bolschewistisch kommunistischem Russland)
Somit war der gesamte Kriegsablauf und das ganze Holocaustszenario durch und durch und von Anfang an geplant -inkl der Gruselaufnahmen der Kzs (ursp KL) welche von niemand anderen als Alfred Hitchcock (im Auftrag der CIA) gedreht wurden, mit den ausgemergelten -halb wie ganz toten- Körpern aus den deutschen Rheinwiesenlagern!!) Nachdem sämtliche Zeugen zum Schweigen gebracht wurden, sei es durch Einschüchterung, Manipulation oder Mord und auch die, in den Nürenberger Prozessen angeklagten, “Massenmörder” auf dermasen grausame Weise gequält und gefoltert wurden, (kein Wunder dass so viele den Freitod wählten..gute Wahl), dass sie ihre und “all die anderen Millionen Verbrechen” letztendlich gestehen mussten -darunter natürlich auch die Existenz von Gaskammern, die man nachweislich nie belegen konnte­ folgte daraufhin eine globale Propagandabombadierung der zionistischen Massenmedien, in einem Ausmaß wie es die Welt noch nie gesehen hat.

Ein ebenso groteskes Ausmaß an Gottlosigkeit -eine passende Bezeichnung des Bolshewismus-waren allerdings die wahren von Juden geführten Kzs, wo an die 50 Millionen Gojim (Nichttjuden) in den zahlreichen Gulags der damaligen Sovietunion auf qualvollste Weise ermordet wurden. Ebenso sämtliche, auf britischen Hoheitsgebiet befindlichen englischen Kzs, worin Deutsche bereits unmittelbar nach dem, ihnen aufgezwungenen, Kriegsbeginn interniert wurden, sowie die völlig unvorstellbaren Zustände der von den allierten Siegermächten errichteten Rheinwiesenlager, wo man die -ohnehin schon völlig erschöpften- deutschen Kriegsgefangenen einfach auf den Feldern, im Schlamm ohne Nahrung, verrecken ließ. Davon redet -abgesehen vom den Bildern wo sie als KZ Häftlinge dargestellt werden- bis heute niemand. Auch nicht darüber, dass Deutschland nach wie vor von den Siegermächten besetzt ist und schon gar nicht über das unvorstellbare Ausmaß der nachhaltigen zionistischen Bereicherungen auf Kosten des so schuldbeladenen Deutschlands.
Dabei hatten es die Juden in den KZs (ursprüngl. KL) mit beheizbaren Barracken und regelmäßigen Ausspeisungen verhältnissmäßig gut, so manchen Zeitzeugen zufolge womöglich sogar besser als viele der deutschen Normalbürger, welche ohne jegliche Verpflegung extrem weite Strecken zu Fuß hinterlegten mussten und es als “nicht willkommene” Flüchtlinge, defintiv nirgendwo leicht hatten, zumal niemand damals viel zu essen hatte. Deshalb find ich es auch immer amüsant wenn Gutmeinende Menschen meinen etwas in ihrem Sinne beweisen zu wollen, wenn sie Bilder von deutschen Flüchtlingen zeigen, ohne dabei zu merken, dass sie damit genau den Punkt belegen, diese gesamte FlüchtlingsWillkommenspolitik ernsthaft zu hinterfragen.

Was mich auch gleich zum nächsten Punkt bringt, bezüglich der finanziert gesteuerten Logistik derart viele Menschen in so kurzer Zeit nach Europa zu schaffen. Abgesehen davon, dass der Schleuserprofit dieses massiven Außmaßes des Menschenhandels ebenso enorm ist, wie jener der Waffenimporte in die Länder, aus denen es galt sie rauszubombardieren, ist es ein wahrlich perfekter Business/plan, wo sämtliche Profite ausschließlich im eigenen engen Kreis herumgereicht werden. Soros, für den 20 Milliarden ohnehin aus der Kaffeekasse fließen, konnte sie somit von den Steuern abschreiben, indem er sie einschlägigen NGOs, wie seiner Open Society Foundation “spendete”, die sich rührend um all jene Flüchtlinge kümmern, die nicht in Merkels Flugzeugen, Bussen, Zügen oder Frontex Missionen nach Europa eingereist werden. In den jeweiligen Herkunftsländern wurde den Menschen nicht nur eingeredet Deutschland brauche dringend Zuwanderer und jeder würde sofort ein Haus und jede Menge Geld bekommen, es wurden ihnen auch Handbücher ausgeteilt, mit dem Namen “Welcome 2 Europe”, worin ihnen ganz genau erklärt wird wie sie vorgehen müssen um nach Deutschland zu gelangen (Münzen, Fahrscheine aus Transitstaaten vernichten, usw) und wie sie dort die meisten Sozialleistungen für sich erzielen können. Dies in Kombination mit dem jihadistischen Interresse des politischen Islams, welcher im Sinne seiner eigenen Vorteile mit der Agenda des Tiefenstaates kollaboriert um seine eigene Agenda der Islamisierung zu fahren, ist Europa einem wahrlich unterwanderten Unter und Einwanderungs angriffsszenario ausgeliefert. Auch die Türkei spielt dabei natürlich eine wesentliche Rolle und Erdogan -Ein alter Bekannter von Soros und vermutlich selbst Zionist- hat seine Leute wahrlich überall, selbst im BAMF Detschlands, sind sie es die entscheiden welche Immegranten es nach Europa schaffen. Hier entscheiden Türken wer einreisen darf und -überraschung- es sind keine Christen, Jesiden, Kurden, alleinreisende Frauen oder politisch verfolgte und noch nicht mal gebildete Muslime. Angeblich zielt es der Selektionsprozess der BAMF auf die ungebildete muslimische männliche Bevölkerungsgruppe ab, wobei deren Familiennachzug natürlich nicht vergessen werden darf, vom drohenden Migrationspakt, den es dringend zu verhindern gilt, mal abgesehen. Wie viele von ihnen dabei Bescheid wissen, dass sie von der jüdischen Agenda lediglich als Waffe benutzt werden ist nicht klar, (mit einem Ungläubigen tauschen sie sich ja ebenso wenig aus wie die jüdischen Fanatiker) allerdings denke ich, dass das nicht nur für sie ziemlich irrelevant ist, solange ihr eigener Wahnsinn davon profitiert, wobei ihre Komplizenrolle sehr vergleichbar ist mit jener der Bolschewisten. Ganz anders sieht es mit den Millionen Schicksalen der Geflüchteten aus, die soviel auf sich genommen haben um vor dem grauenhaften Zuständen, welche der Westen ihnen aufgezwungen hat, aus ihren Ländern zu fliehen und nun wird ihnen in ihrem Namen das gleiche Inferno hinterhergeschickt und hier vom Steuerzahler gefördert.

Wohl die einzigen die scheinbar wirklich immer noch nicht abkneissen (wollen) was eigentlich in gnadenloser Offensichtlichkeit abgeht, sind die Willkommensverblendeten Toleranzdiktatorischen Linksfanatasten, welche sich Merkels Ansicht anschliessen und sogar selbst von sich aussagen, sie wären verantwortlich für den Terrorismus im eigenen Land, weil sie nicht genug gegen die Ausgrenzung der Flüchtlinge tun. (Wenn ich mir die türkische oder shariaprädigende Bevölkerung betrachte, sehe ich allerdings nicht, dass diese sich alleingelassen und ausgeschlossen fühlt, sondern sich selbst massiv und zunehmend aggressiv von Europäern abgrenzen). Viel eher ist es eine Folge der haarsträubenden Politik, welche bestens integrierte, oder im Herkunftsland politisch verfolgte, Menschen abschiebt, unter furchtbarsten Bedingungen interniert, oder beides, ebenso wie die problematische Unterbringung von Flüchtlingen diverser Gesinnungen auf engsten Raum, wo viele schwerst traumatisierten Menschen, Seite an Seite mit denselben ISIS Kämpfern leben müssen, die ihnen alles was ihnen lieb war auf bestialische Weise genommen hatten (und welche sich auch hier oft schwerst daneben benehmen, wofür ihnen ein Staranwalt zur Verfügung gestellt wird und für deren Taten auch noch Verständnis und Mitleid abverlangt wird) Wobei, selbst der geduldigste, liebenswürdigste und anständigste Mensch wohl irgendwann radikalisiert werden kann, wenn er statt ein neues Leben in Europa aufzubauen, Jahr für Jahr in einem Gefängnis, ohne jegliche Zukunftsperspektive verbringen muss. Diese Verantwortung dann auf die Europäer abzuwälzen ist nur noch eine zusätzliche Unart, wie man sie von Politikern allerdings gewohnt ist, weniger erwarte ich solche Aussagen von gutmeinenden Menschen.

Bei derartigen Aussagen auf nur relevante Ängste besorgter Bürger (die neuen Nazis), kann einem -abgesehen von immer mehr Frust und Unverständnis bis Fassungslosigkeit- schon das Gruseln kommen. Sind denn die Methoden der manipulativen Gedankenkontrolle wirklich bereits so weit fortgeschritten, dass man ganze Bevölkerungsgruppen derart hypnotisieren kann, so wie es womöglich schon bei dieser unglaublich explosiven Konzentration von Aggression in Mittleren Osten der Fall war, wobei es dort, nach allem was der Westen dort angerichtet hat, weit verständlicher ist. Jedenfalls KANN ich mir einfach nicht vorstellen wie es möglich ist so überhaupt gar nichts zu hinterfragen..und noch dazu bei allen die es wagen Klartext zu reden, mit dem üblichen AngstmacheNaziAntisemitismus Verschwörungstheorieblabla darauf zu reagieren. Diese Diskussionen hat mich schon 2015 massiv genervt, aber das was hier abgeht, kann doch gar nicht sein, da stimmt doch irgendwas wirklich nicht… Dieses Gefühl hab ich allerdings bei sämtlichen Linksverblendungsthemen, sei es die Toleranz/diktatur von GenderIrrsinnin oder Frustfeminismus, linksfaschistischer Fanatismus…egal, es wird immer nur abgeblockt, anstatt dass man einfach mal in Erwägung ziehen könnte zuzuhören und darüber zu reflektieren. Selbst -oder gerade wenn- man versucht das groteske Ausmaß des Missbrauchs zu schildern, wie die Tatsachen zur Genderagenda, welche, abgesehen vom leisen Genozid durch die dadurch resultierende Geburtenreduktion, eigentlich im Auftrag der Pädophilenlobby agiert und wodurch nicht nur Homosexualität, aber auch die abscheulichsten Abarten des strukturellen Macht/Missbrauchs geradezu gezüchtet werden, bis in die höchsten Kreise der Elite, durch die grausame und über Generationen manifestierende Gewaltspirale der (brutalsten Formen der) Frühsexualisierung…Ebenso zur Frage ob es wirklich richtig sein kann allen Männern vorzuwerfen sie wären potentielle Schläger und ihnen somit den Kontakt zu ihren Kindern zu verwehren..und vieles vieles vieles andere womit die Rotgrüne Politik ihre Wähler betrügt (wer hat uns verraten die Sozialdemokraten) und was einfach nicht im Sinne eines Gutmeinenden sein kann, wenn es ihnen nur bewusst wäre. Aber immer diesselbe Reaktion, das alles nicht wahrhaben zu wollen, entweder weil das gesamte Weltbild in sich zusammenstürzt, oder weil es mit deren Matrix nicht kompatibel ist…ich weiß es einfach nicht. Und das bei einem Teil der Bevölkerung der meint für Individualität, Souveraignität, Selbstbestimmtheit und einem aufgeschlossenen, aufgeklärten Verstand zu stehen.
Ihr seit alles andere als frei, ihr werdet benutzt und ihr seit gerade dabei anderen, der gesamten Menschheit die Freiheit zu gefährden, also bitte Befreit euch!

Das menschliche Bewusstsein ist viel stärker als wir uns alle wohl vorstellen können und genau deswegen wird auch dauernd mit allen Mitteln versucht uns diese Fähigkeiten vorenthalten. (Flouride, Quecksilber, Aluminium..) eine Menge davon wird uns auf jede erdenkliche Weise zugeführt, mitunter sogar aus Flugzeugen versprüht, aber es gibt ebenso viel Methoden sich davor zu schützen bzw entgiften. Dafür ist es aber essentiell sich mit der Materie auseinanderzusetzen und nicht einfach alles als absurde Theorie zu bezeichnen, denn diese Angriffe sind messbar, global und absolut real. Nur dass die Situation ganz andere Ausmaße annehmen wird, wenn auf uns und unsere mit Nanobots übersättigten Organismen, mit Frequenzwaffen wie es das 5G Netz eines ist, gezielt Einfluss genommen werden kann. Dann sind wir wirklich auf dem Weg in ein, nicht lediglich ferngesteuertes, aber komplett gleichgeschaltetes, homogenes Schwarmbewusstsein, ähnlich der Borg, assimliliert zu werden. Dann ist nicht nur unsere Biologische Vielfalt zu einer Masse gezüchtet, aber auch unser menschliches Bewusstsein und dann wär es wirklich vorbei mit der Freiheit und der Eingartigkeit eines jeden. Deshalb ist es wichtig sich stets über deren Methoden im Klaren zu sein, und auch seine Mitmenschen darüber zu informieren.

Es gibt wenige die es schaffen an Machtpositionen zu kommen, um die Menschheit von dort aus befreien zu können, aber einige wenige Ausnahmen hat es gegeben, selbst wenn sie bisher alle beseitigt wurden und viele deren Namen wir auch nie erfahren werden,..aber je mehr Menschen sich hinter sie stellen, umso leichter wird es. Deswegen schreibe ich diesen Beitrag, denn ich möchte, dass die Menschen sich nicht mehr von der Lügenpresse -und das ist sie- beeinflussen lassen. Es sei denn man macht es auf die Weise, dass man -so wie ich- volles Vertrauen in die Mainstream medien setzt und je mehr negative Presse etwas oder jemand von ihnen erfährt, umso mehr Vertrauen kann man diesen auch schenken. Ein ganz besonderes wichtiges Beispiel hierfür ist Adolf Hitler und dem Nationalsozialismus, Patriotismus und all die mit ihm verbundenen Aspekte, welche seit damals als das Pure Böse in die Köpfe der Menschen, vor allem dem linken Lager, eingetrichtert wurden. Ironischerweise dient der Erhalt des Nationalstaats und der Patriotismus genau dem Kampf gegen die Homogenität, welche eines der Endziele der Elite ist, um uns alle besser kontrollieren zu können. Auch der jüdische Bolschewismus -das Ende jedes freien Denkens- hatte in der Geschichte den Faschismus als den größten Feind. Darin muss man doch erkennen, dass der so böse Hitler und seine “bösartige Rassenforschung” in Wahrheit auch dem Erhalt der menschlichen Vielfalt gegolten hat…Juden, genauso wie Menschen aus allen Länder Kulturen konnten sich ohne weiteres im Land aufhalten, solange sie dem Gemeinwohl nicht entgegen wirkten. (Sogar in einem bereits völlig verarmten Deutschland, welches von den Zionisten auf schändlichste Weise betrogen und verkauft wurde, waren die Deutschen erstaunlich geduldig und sanftmütig mit den Juden im Land.)
Eine besonders wertvolle historische Abhandlung zu diesem Thema ist die beeindruckende Rede von Benjamin Friedmann 1961 im Willard Hotel.
https://www.youtube.com/watch?v=HhFRGDyX48c

Sämtliche der im NSDAP parteiprogramm befindlichen Punkte behandeln genau diese gegenständliche Problematik der heutigen Zeit und ist eins zu eins auf die heutige Zeit anwendbar. .. auch dass der Multikulti willkommenswahn und die Toleranzdiktatur der Gutmeinenden in Wahrheit für das genaue Gegenteil von Freiheit, Unabhängigkeit und Vielfalt eingesetzt wird.

Hitler hat den Feind der Menschheit nicht nur erkannt, sondern auch effektiv bekämpft und seitdem gab es lediglich Kennedy, der es noch wagte diese Mächte zu konfrontieren und ihnen dabei mit der Unterstützung und Begeisterung der Bevölkerung, welche geschlossen hinter ihm standen, auch so gefährlich zu werden. Kennedy, ein großer Teil seiner Familie, sowie hunderte Menschen, welche als Zeugen aussagen hätten können, wurden ermordet /bzw kamen auf mysteriöse Weise zu Tode und mit den Kennedys starb auch die Chance auf die Entmachtung der Bankster (FED) der Finanzmafia, welche sich im Zuge der blutigen Weltgeschichte (bolschewistische, französische Revolution,..) und auf dem Rücken so vieler Millionen Opfer der ersten beiden Weltkriegen (und seither durchgehend weltweit führen) bereits in die höchsten Machtpositionen manövriert haben um ihren Plan auf die ulimative Herrschaft und Kontrolle über die Welt strategisch und logistisch auf Kurs zu bringen. Kennedys Charisma konnt ihm zu jener Zeit nicht mehr so leicht genommen werden, doch Hitler, sowie alle seine engsten Kreise höchster Befehlshaber wurden mittels der -zionistischen- amerikanischen Propagandamaschine zu einer Macht und Massenmord besessenen Bestie regelrecht dem Teufel gleichgemacht. Gerade auch mit der Tatsache, dass so viele Menschen ihn mit solch einer hingebungsvollens Begeisterung durch Herz und Seele verehrten, belegten sie nur noch mehr deren These zu dem so dämonischen Einfluss dieses abgrundtief Bösen Mannes auf sein somit mitschuldig gemachtes und zur Vernichtung freigegebenes Volk. In Wahrheit war Hitlers Vergehen jenes, dass er seinem -von der Finanzmafia und deren herbeigeführter Inflation- ausgehungernden, geplünderten, kriegsgepeinigten deutschen Volk, endlich aus diesem verhassten Würgegriff befreite und ihnen wieder Glück Wohlstand und eine einzigartige Lebensqualität verschaffte, indem er sein deutsches Reich von der zionistischen Schuldzinsknechtherrschaft erlöste und es somit unabhängig stark souverän …..und zum absoluten Feind der Zionisten machte, den es mit allen erdenklichen bis absolut nicht vorstellbaren Mitteln zu vernichten galt. Was die Juden betrifft, Hitler hatte nie die Absicht sie weder zu vernichten noch ihnen etwas zu anzutun, er wollte sein Volk lediglich und zu Recht vor ihnen schützen. Nachdem die Juden in Deutschland jahrzehnte lang -mittels billiger deutscher Arbeitskrafte- ihr Großindustriellenimperium aufbauten konnten, wo sie jedoch stets geachtet und respektiert, ihren Wohlstand auf deren Kosten geniessen konnten, war somit umso grösser der Verrat, als Deutschland schliesslich von den Zionisten für den Staat Israel an England verkauft wurde (Balfour Declaration). Nach einem Krieg den die Deutschen bereits haushoch gewonnen hatte (-wenn auch im Interresse der Zionisten um Russland zu unterwerfen/ deren Zaren zu vernichten) und wonach Deutschland den Besiegten ein Friedensangebot machte, trieben die Zionisten-für deren Israel- ganz Europa in einen langen mörderischen 1WeltKrieg.

Doch selbst nach dem schlimmsten Verrat und einem verhungerndem Volk, blieb es lediglich bei Boykotts jüdischer Waren etc da der Großteil der Bevölkerung sich darüber im Klaren waren dass diejenigen die derartige Entscheidungen trafen nicht mitten unter ihnen lebten. Niemand wollte den normalen, wenn auch wohlhabenden Juden, die ja genausowenig dem “Kreis der Auserwählten” angehören und selbst mitunter verheitzt wurden, etwas antun…und schon gar nicht aus rassistisch religiösen Gründen (selbst wenn der Talmud genau solch ausbeuterisches Gedankengut gegen Nichtjuden vorschreibt) Leider kann sich bis heute niemand wirklich vorstellen, dass das ultimative Endziel der Zionisten es keineswegs nur auf materielle oder territoriale Werte absieht, sondern dass es auch heute noch darum geht ,die Freiheit in den Köpfen, “den Geist Schillers” vollkommen auszulöschen. Das war und ist nach wie vor die “Endlösung” der zionististischen Mächte weltweit.

Und selbst wenn Hitler nun doch eine Marrionette der Zionisten war (angeblich war er ja auch Blutlinie der Rothschilds) und ihm der übermäßige Konsum von Pervitin und tägliche Drogencocktails nicht bekam, galt dieses ganze Szenario der nachhaltigen Verteufelung von allem was den Plan der Elite zersetzen konnte. Deshalb kann man annehmen dass seine Ideologie und sein Parteiprogram etwas ist womit man sich absolut vertraut machen soll!

Heute haben wir eine reale Chance den Mächten der Elite ein Ende zu bereiten. Denn wir haben wieder einen Verbündeten im höchsten Amt der Welt und er ist seit Amtsantritt bemüht die Menschheit aus dem Würgegriff des Tiefenstaats zu befreien und somit auch sämtliche Dinge die uns seit Menschengedenken vorenthalten wurden. Technologien welche wir uns gar nicht vorstellen können, welche jedem Menschen sowie die Erde selbst sanieren können. (ich frage mich seit2001 warum wie keine Nanotechnologischer Wandel eintritt, dabei ist er längst da nur unter deren Verschluss).

Sein Name ist Donald Trump und er braucht uns hinter sich. Jede Veroaschung auf seine Kosten kann man als Hinweis dafür nehmen, dass er der richtige Mann für den Job ist.
Und er macht seinen Job, schon die ganze Zeit, allerdings im Verborgenen, weil die so effektiv von der zionistischen Propaganda indoktrinierten Menschen, insbesondere jene im linken Lager, leider nicht bereit sind zu verstehen was geschieht. Aus diesem Grund hat er auch gar keine andere Wahl als das Kriegsrecht einzuberufen, um sein Vorhaben die Menschheit von den zionistischen Monstern zu befreien, vom antifaschistischen Mob und ähnlichen gutmeinenden Elementen – welche ihn in blinder Wut bekämpfen, selbst dann wenn er die wahren Täter zur Strecke bringt- zu schützen.
Es kann jeden Moment so weit sein, womöglich schon heute. Es wäre zum empfehlen sich für einige Wochen mit Lebensmittel etc einzudecken, denn es könnte einen globalen Blackout geben wo sämtliche Versorgung zum Stillstand kommt. Danach sind die Menschen und ein neues, auf Gerechtigkeit und Menschlichkeit aufgebautes System am Zug. Durch ihn ist die Chance auf eine Natürliche Welt Ordnung wieder möglich und es könnte unsere letzte sein.. Endlich, es hat lange genug gedauert. Wie verdammt lange NOCH??

Informiert euch selbst, mir braucht keiner glauben. Alles ist verfügbar. Ihr entscheidet womit ihr euch informieren und auf was ihr vertrauen wollt.
Ich war eine der Initiatoren der Aniglobalisierungsbewegung 1996 PGA PeopleGlobal Action und jahrelang eine glühende und sehr aktive globale Links aktivistin und solange die Inhalte sich auf die Schwerpunkte Kapitalismus sowie deren Menschen und Umweltverachtende Freihandelsverträge bezogen haben, war es noch alles für mich sinngemäß. Heute versteh da ich niemanden mehr.
Und trotzdem hätte ich mir bis vor kurzem nicht vorstellen können jemals das NSDAP parteiprogram zu unterstützen. (Hat es denn überhaupt jemals wer gelesen??)
Lasst euch nicht täuschen von Antisemitismuspropganda, (Semiten sind ausserdem Araber),dieses Konzept ist selbst eine Erfindung der zionistischen Massenpropaganda. Mittlerweile wirklich kein Geheimnis mehr.

Ich bin selbst äusserst pathologisch blauäugig bis Naiv..und Misstrauen ist absolut nicht meine Stärke, aber Hallo wenn ich mich sinnes/wandeln kann, dann schafft ihr es auch.

Wir alle sind Verbündete in diesem gemeinsamen Kampf gegen den Missbrauch des Tiefenstaates
Deshalb, liebe Leute aus allen Lagern dieser Welt,..
WACHT AUF, Lasst euch nicht verarschen. Und Juden, (ebenso wie Muslime, Christen, Frauen, Männer, Linke, Rechte,…) DISTANZIERT EUCH von jenen soziopathischen Elementen in euren Reihen. Erst wenn ihr Juden euch von den Zionistenmonstern (die meiner Ansicht nach überhaupt was ganz anderes sind und sich lediglich dem schauerlichen Gedankengut des Talmuds zu Nutze machen) sowie all den Lügen und globalen kriminellen Abscheulichkeiten, welche in eurem Namen begangen werden, öffentlich und effektiv distanziert habt, kann die Welt endlich die wahren Täter stellen -zumindest ohne sich von Antisemitismusgesuder ausbremsen zu lassen. Ihr gehört nicht zum Auserwähltenkreis, das könnt ihr ohnehin vergessen und was eure Privilegien betrifft, ist es nur noch eine Frage der Zeit bis euch genau die an die öffentliche Anklagebank bringen werden. Auf Trumps Liste ist auch für euch alle Platz, es ist jetzt eure Entscheidung wo ihr stehen wollt.
Aber mit eurem auf Lug und Betrug aufgebautem Leben auf Kosten anderer ist es nun VORBEI.

Das gilt allerdings auch für alle die meinen sie können diesen Vakuum, so wie er für erfolgreiche Revolutionen üblich ist, für sich oder irgendeine andere despotische Ideologie, zu ihrem eigenen Vorteil nutzen (leider gibt es derartige Opportunisten auch ohne Geheimdienstinterventionen)
Die Zukunft dieser Welt wird von der Basis aus bestimmt und es wird dort keinen Platz geben für fundamentalistisches Gedankengut, egal aus welchem Eck. Ein neuer Weg wird gegangen, wo die höchste Wertschätzung der Vielfalt gilt und somit jeden Einzelnen, in seiner Einzigartigkeit ebenwürdig wertschätzt und respektiert. Die Freiheit wird unbegrenzt sein, solang die Grenzen des Nächsten nicht eingeschränkt werden. Wir zelebrieren ein neue Form des menschlichen Zusammenlebens und es wird ein System der Synergie sein, worin die Qualität eines jeden nur durch sein konstruktives Zusammenwirken mit der Gemeinschaft sein höchstes Potential erreicht und wo jeder Beteiligte, inklusive das Gemeinwohl, vom kreaktiven Miteinander profitieren kann.
Alle/s andere/n könnts für immer scheissen gehen.

(Es gibt hierzu einige hitzige Dialoge welche ich seit ca2010 in mit diversen (anonymisierten) Vertretern von Links zu diesem Thema geführt habe und auch ich selbst habe über die Jahre einiges zu diesem und verbundenen(alles ist verbunden) Themen geschrieben sowie grafisch dargestellt und werde diese auch miteinbeziehen in einen Dialog mit Linken sowie Muslimen Blog, welcher demnächst (uva) zu finden sein wird, gemeinsam mit einer grundlegenden geschichtlichen Auseinandersetzungen mit den Mächten dieser Welt, ebenso einer genauen Aufarbeitung sämtlicher Opfer und Täter sämtlicher Missbrauchskandale in Österreich und der Welt (Bürgeruntersuchungsausschuss/ Nürnbergerprozesse die 2Instanz) auf der Webseite von der Akademie des Lebens /Opferoffensive von Herbert Szlezak, welche im Moment mit neuen und sehr relevanten, zeitgemäßen Inhalten und vor allem einem breiten Spektrum an Lösungsansätzen überarbeitet und in nächsten Tagen auch öffentlich sein wird)

ALLES LIEBE,
Crispy

 

Strache: „War nie ein Neonazi“

„Unwahrheiten, die man immer wieder wiederholt,
werden deshalb aber nicht wahrer“, so Strache.“

Da hat er selbst ein bisserl lachen müssen, der Heinrich.
Dementi werden durch Wiederholung auch nicht wahrer, Herr Vizekanzler!

https://derstandard.at/2000094908406/Strache-War-nie-ein-Neonazihttps://www.oe24.at/oesterreich/politik/Strache-war-9-Stunden-in-Haft/138150

FPÖ-Gruppe: Gruppenvergewaltigungswünsche für Alev Korun (Grüne) von FPÖ-Funktionär

10.047 Mitglieder zählt die einschlägig bekannte, öffentliche Facebook-Gruppe „FPÖ„.
Für die Einhaltung des Weihnachtsfriedens sollten eigentlich 4 Admins um Hauptadmin Odo Döschl, FPÖ-Funktionär aus Niederösterreich, sorgen.
In der Gruppe finden sich als Mitglieder prominente FPÖ-Funktionäre wie Elmar Podgorschek, Toni Mahdalik, Vesna Schuster, Bernhard Rösch, Wolfgang Jung, Andreas Karlsböck uva.
Weiters frequentieren unzählige Neonazis, Burschenschafter, Ewiggestrige, Identitäre und sonstige Mitglieder des äußerst rechten Randes unserer Gesellschaft die Gruppe.

Immer wieder entdecken wir neue FPÖ-Funktionäre, die sich in der der FPÖ bekannten Facebook-Gruppe besonders hervortun.

Der FPÖ-Funktionär

David Chloupek, sein Vater Ernst ist Fraktionsobmann und geschäftsführender Ortsparteiobmann der FPÖ in Natternbach/OÖ, ist Kassier der Ortsgruppe und Ersatzmitglied im Gemeinderat.

Aufmerksam geworden sind wir durch einen Hinweis auf einen Kommentar Chloupeks zu einem Artikel über die Grünen-Politikerin Alev Korun, in dem er ihr eine Gruppenvergewaltigung durch Flüchtlinge wünscht.
Wir fanden in der Gruppe allerdings noch mehr Hasskommentare des FPÖ-Funktionärs, uA. gegen den Standard-Journalisten Thomas Mayer, leitender Redakteur für EU/NATO in Brüssel. Aber schön der Reihe nach:

Gruppenvergewaltigung für Alev Korun

Ein Gruppenmitglied postet einen Artikel des Boulevardmediums oe24.at, in dem der Grünen-Politikerin unterstellt wird, sie hätte auf Twitter Asyl mit dem Holocaust verglichen.

 

FPÖ-Funktionär David Chloupek kommentiert am 22.12.2018 um 15:38h folgendermaßen:

 

Ein wenig harmloser fallen Kommentare weiterer Gruppenmitglieder aus:

 

Thomas Mayer

Die einschlägig bekannte Hetzerin Renate Janko postet einen Artikel des rechtsextremen FPÖ-Hetzmediums „Wochenblick“, in dem die „Mainstream-Journalisten“ Armin Wolf (ORF), Florian Klenk (Falter) und Thomas Mayer (Standard) angegriffen werden.
Thomas Mayer wird mit „Halten Sie einfach Ihr dreckiges Maul!“ zitiert, seiner verständlichen Reaktion auf den Twitterkommentar des auf Twitter bekannten rechten Hetzers Bernhard Katzlberger, der Rudi Anschober (Grüne) und der Caritas unterstellt, sie würden Mörder schützen.

 

David Chloupeks Kommentar zeigt nicht nur mangelndes Niveau, sondern auch massive Schwächen in Biologie auf:

 

Aber es geht noch weiter gegen den Journalisten Thomas Mayer.
Ein Posting des ebenfalls recht(s) auffälligen RFJ-Steiermark wird geteilt, in dem Mayer dafür angegriffen wird, dass er auf Twitter richtigstellte, dass der Attentäter von Straßburg, da in Frankreich geboren, natürlich Franzose sei.

 

Hobbybiologe David Chloupek dazu:

 

Eine Kugel für einen AfD-Politiker

Interessant wird es, wenn unser FPÖ-Funktionär einem AfD-Politiker eine Kugel zwischen die Augen wünscht.
Ein weiterer bekannter Hetzer der FPÖ-Gruppe teilt ein Posting des Oberösterreichischen Landesrats Günther Steinkellner. Dieser teilt ein Video der AfD, in dem sich ein AfD-Politiker im Deutschen Bundestag ganze 2 Minuten 40 Sek. über gendergerechte Anreden lustig macht. Erst am Ende des Videos wird das AfD-Logo eingeblendet, Chloupek denkt, dass der AfD-Politiker Steffen Königer vermutlich ein Grüner sei und wünscht ihm somit eine Kugel zwischen die Augen.

 

Erschießungskommando

Um seine Kommentare in der FPÖ-Gruppe abzuschließen, zeigen wir noch einen Kommentar des Natternbacher FPÖ-Funktionärs David Chloupek, der sich auf einen nicht mehr verfügbaren Artikel bezieht, in dem es scheinbar gegen Gutachter ging, die einem Mörder Unzurechnungsfähigkeit attestierten.

 

Anmerkung:
Die oben gezeigten Kommentare stammen ausschließlich aus der öffentlichen FPÖ-Gruppe.
An anderen Orten haben wir noch gar nicht nach weiteren Ergüssen des FPÖ-Funktionärs gesucht.
Noch nicht.

Edit 1:
David Chloupek ist am 27.12.2018 aus der FPÖ ausgetreten und hat sein Mandat im GR zurückgelegt.
https://derstandard.at/2000094840794/FPOe-Funktionaer-trat-nach-Entgleisung-im-Internet-zurueck?ref=article

Edit 2:
Nachdem oe24.at unseren Artikel veröffentlichte, wurde dieser auf diversen FPÖ-Seiten geteilt. Die Reaktionen der FPÖ-WählerInnen haben wir im Folgeartikel gesammelt.

https://fpoefails.org/2018/12/27/ruecktritt-nach-vergewaltigungswunsch-fuer-alev-korun-teil-2-fpoe-reaktionen/

 

 

 

Straches VdU/FPÖ Geschichtslücken

Mutige Behauptung von HC Strache, nachdem die Hauptagenda des VdU war, sich für ehemalige Nationalsozialisten ins Zeug zu legen und die auch in den VdU eingliederte.
Zitat VdU-Gründer Reimann:


Das Entnazifizierungsgesetz 1947 sei das
„grausamste Gesetz nach den Nürnberger Rassegesetzen“.

 

1.) Strache selbst darf man eine „Nähe zum NS-Gedankengut“ nachsagen.

2.) Die Mitbegründer des VdU Scheuch[1], Scrinzi, Schweiger[2] etc. waren NSDAP-Mitglieder

3.) Wichtiger: Die FPÖ wurde von SS-Brigadeführer Reinthaller gegründet, der von Manfred Haimbuchner 2016 im Rahmen eines Festakts geehrt wurde.

———————————————————————–

[1] Der Kärntner VdU-Abgeordnete Robert Scheuch war auch Mitarbeiter des späteresn FPÖ-Gründers Anton Reinthaller im NS-Ministerium.

[2] Herbert Schweiger war ehemaliges Mitglied der Waffen-SS, der „Leibstandarte Adolf Hitler“ und wurde später mehrfach wegen Wiederbetätigung verurteilt.

 

FPÖ NÖ: Missbraucht 40 Mordopfer für Anti-Flüchtlingshetze

Die FPÖ Niederösterreich postet eine Collage mit dem einzigen Thema, das die FPÖ vorzuweisen hat und gebetsmühlenartig Tag für Tag auf das Volk loslässt:
Flüchtlingskriminalität!

Doch die Collage hat wie üblich einen Haken. In diesem Fall gleich mehrere.

1. Der Ausschnitt des Artikels von oe24.at über den „schon 40. Mord in Österreich“ wurde einfach um ein Foto eines 17jährigen Afghanen ergänzt, der seine Freundin ermordet haben soll. Das Foto kommt in dem Artikel gar nicht vor.
Hiermit soll suggeriert werden, dass es schon 40 Morde durch Asylwerber gegeben hat, obwohl in dem Artikel an keiner Stelle die Herkunft der Täter erwähnt wird.

2. Im Hintergrund ist ein Asylquartier zu sehen, darübergelegt ein Zaun und der Text „Sicherheit geht vor – Asylheime absichern!„.
Auch hier soll im Zusammenhang mit dem Artikelausschnitt „Heuer schon 40. Mord in Österreich“ unterstellt werden, dass all diese Mörder in solchen Asylquartieren wohnten.

3. Das abgebildete Asylquartier befindet sich in Greifenstein und hatte der Niederösterreichische Sicherheitslandesrat Gottfried Waldhäusl schon vor 2 Monaten mit dem Kommentar gepostet, dass hier Flüchtlinge „in eigenverantwortlicher Mitarbeit an den Umbauarbeiten mitwirken“ würden.
Die FPÖ NÖ kommentiert etwas mit „Asylunterkunft Drasenhofen“ dazu, die Waldhäusl zu einer Art „Straflager“ mit Stacheldrahtzaun und Security umfunktionierte. Innerhalb weniger Tage wurde diese auf Initiative der Zivilgesellschaft und Medien und der dadurch eingeschalteten niederösterreichischen Kinder- und Jugendanwaltschaft wieder geschlossen.
Ich war sehr erschüttert von den Bildern. Ein Stacheldraht ist nicht mit Kinderrechten vereinbar„, meint Leiterin Gabriela Peterschofsky-Orange. Es werde auf die Einhaltung der Kinderrechte gepocht.“ (Kurier)

Es ist einfach nur widerwärtig, dass die FPÖ NÖ nicht einmal davor Halt macht, 40 Mordopfer und ihre Hinterbliebenen für Anti-Flüchtlings Hetze zu missbrauchen.

 

Kronen Zeitung und FPÖ: Verhetzung mittels FAKE NEWS

„Ein Durchbruchsversuch von „mindestens 20.000 Migranten“ an diesem
Grenzübergang Richtung Mitteleuropa könnte kurz bevorstehen.
95 Prozent dieser Migranten, die da durchbrechen wollen, sind junge Männer, fast alle mit Messer bewaffnet.“

Steht in einem Artikel von Krone-Online Chefredakteur Richard Schmitt am 4.11.2018 in der Kronen Zeitung (Print und Online) zu lesen. Immer noch, denn Schmitt denkt nicht daran, diesen zusammengebastelten Fake Artikel vom Netz zu nehmen und eine Richtigstellung zu veröffentlichen.

Schmitt beruft sich auf „die Analysten der Gruppe III (Migration) im Innenministerium in Wien„, die angeblich behaupten, 20.000 Migranten würden an der Bosnisch/Kroatischen Grenze auf die Stürmung Europas warten.
Die einzigen Belege sind zwei Standbilder aus Videos von Tumulten an besagter Grenze und ein wüst zusammengebasteltes Video mit Ausschnitten der Tumulte und von Herbert Kickls Grenzsicherungsübung.

Wahrheit?

Nein, natürlich nicht.
Alleine der gesunde Menschenverstand sagt einem schon, dass bei dieser angeblichen Bedrohungslage und diesen Phantasiezahlen längst etwas über Zusammenrottungen und anwachsende Menschenzahlen an der Grenze bekannt geworden sein müsste.
Wir recherchierten sofort über diese Vorfälle und fanden: Nichts dergleichen.

Nichts?
Nicht ganz. Wir konnten lediglich Meldungen von Medien aus der Region finden, die von einer versuchten Grenzstürmung am bosnisch/kroatischen Grenzübergang Maljevac am 24.10.2018 berichteten. Je nach Meldung waren es 200-250 Menschen, die die Grenze von Bosnien in Richtung Kroatien zu überwinden versuchten. Es gab Verletzte auf beiden Seiten, ein Polizist wurde dabei mit einem Messer verletzt, die kroatische Polizei konnte die Flüchtlinge letztendlich stoppen.
Keine Rede von einer Invasion 20.000 messerschwingender Männer, kein Hinweis auf eine anwachsende Bedrohungslage.

Noch am Tag des Erscheinens des Krone-Artikels postete Stefan Hermann, Landtagsabgeordneter und Klubobmann des Freiheitlichen Landtagsklubs Steiermark, diesen Artikel und kommentierte ihn uA. mit „besorgt über Durchbruchsversuch von 20.000 Migranten„, als hätte dieser tatsächlich stattgefunden.


Die Kommentare der von ihm und der Kronen Zeitung verhetzten FPÖ-WählerInnen dazu, finden Sie am Ende des Artikels.
Interessant ist, dass sämtliche dieser Gewaltkommentare seit bis zu 24 Tagen ungelöscht immer noch zu lesen sind, seltsamerweise aber Kommentare von KritikerInnen entfernt wurden.

Am 5.11.2018 nahm sich Hörfunkorrespondent Srdjan Govedarica der ARD Wien | Südosteuropa der Sache an und recherchierte in seinem Artikel:

– Die Zahl 20.000 bezieht sich auf die seit Anfang 2018 in Bosnien und Herzegowina registrierten Flüchtlinge.
– Derzeit halten sich ca. 5.000 Flüchtlinge aufgeteilt auf das gesamte Gebiet von Bosnien und Herzegowina auf.
– Nachgefragt wurde beim UNHCR in Sarajevo und Wien.
– Die „Kronen Zeitung“ hat nach Angaben des UNHCR dort keine Informationen eingeholt – weder in Sarajevo, noch in Wien.

Auf diese Recherche angesprochen, reagiert Richard Schmitt nur patzig, droht, bezichtigt Kritiker des Hasses und verweist auf den Krone Artikel, die darin enthaltenen Fotos und das Video, die wir bereits kennen.
Neue Erkenntnisse kann er nicht vorlegen. Keine Belege, keine Fakten. Nichts.

Dieselbe Strategie bei Kronen Zeitung und FPÖ:

– Geschichten mit zweifelhaftem Wahrheitsgehalt zur Stimmungsmache und Verhetzung in Umlauf bringen.
– Kritiker diffamieren, ihnen drohen und sie auf Social Media blockieren.
– Fakten nicht gelten lassen.
– Richtigstellungen erst bei gerichtlichem Urteil veröffentlichen.
– Originalmeldung trotzdem stehen lassen.

Die Kommentare:

Entsperrt uns doch, wenn ihr euch traut, FPÖ Wien Liesing!

SKANDAL. …
…titelt die FPÖ Wien Liesing wegen eines Interviews, das wir dem STANDARD-Journalisten Fabian Schmid gaben und das daraufhin am 28.10. 2018 online erschien.

Der hysterische Text der schon öfter nicht gerade positiv auffällig gewordenen Liesinger Freiheitlichen sorgte für Zwerchfellkrämpfe in unserem Team, da der Administrator mit absurdesten Anschuldigungen und Bezeichnungen um sich warf:

 

Also wollten wir um 19:49 wissen, wo wir denn genau lügen, oder gar „Existenzen vernichten“ würden, denn im Unterschied zur FPÖ sind wir für konstruktives Feedback empfänglich und gestehen Fehler ein, so es tatsächlich welche geben sollte.
Unsere Haupttätigkeit liegt immerhin darin, auf Hass und Hetze, Unwahrheiten bzw. Lügen der FPÖ und ihrer Wähler aufmerksam zu machen. Dazu bedarf es weder einer Diffamierung, Manipulation oder illegaler Praktiken, sondern lediglich eines wachsamen Auges und auch vieler Zuschriften, besorgter Bürger – also der echt besorgten Bürger. Wir veröffentlichen und sichern nur, was öffentlich gepostet wird (rechtlich gesehen, ist eine Öffentlichkeit ab 30 Personen gegeben).

 

Wie zu erwarten, kam von Seiten der FPÖ Wien Liesing keine Flut von Hinweisen auf von uns verbreiteten Lügen oder unsauber recherchierter Artikel, die uns vorgeworfen werden könnten, genauer gesagt: Es kam nichts.
Wie ebenfalls zu erwarten, wurden wir nach ein paar Minuten kommentarlos blockiert und unser Kommentar war nicht mehr sichtbar.
Wer sich darauf sachlich bezog (die Seite „Stoppt die Rechten“ postete einen Screenshot mit unserem von der FPÖ Liesing entfernten Kommentar), wurde innerhalb von wenigen Minuten ebenfalls blockiert und der Kommentar ausgeblendet. Auch alle anderen Kommentare, die ausschließlich sachlicher Natur, keinesfalls pöbelnd oder beleidigend waren, wurden sofort blockiert.

 

Einmal mehr hat sich die FPÖ blamiert, blieben die Verantwortlichen wie üblich jeglichen Beweis schuldig, waren nicht bereit, sich einer sachlichen Diskussion zu stellen, versuchten dafür, uns zu diffamieren und säuberten kurzerhand ihren Artikel, bis nur noch botmäßige Kommentare in üblicher „Qualität“ übrigblieben:

 

Edit: Der letzte Kommentar wurde mittlerweile ebenfalls ausgeblendet.

 

Wem ein Verbrecher gegen die Menschlichkeit gefällt, sieht auch kein Problem mit Rassismus.

Nachdem wir am Samstag das Nazi-Posting der Administratorin der Seite „FPÖ-Vöcklamarkt“ entdeckten, wurde die Story von diversen Medien publiziert, darunter auch von oe24.at.
Kaum veröffentlicht, sahen sich einige User genötigt, das Nazi-Posting zu verteidigen oder zu verharmlosen. Allesamt natürlich FPÖ WählerInnen.
Einer stach uns nur 2 Stunden nach Veröffentlichung ins Auge:
Bernd Babitsch.

Babitsch ist stellvertretender Stadtparteiobmann der FPÖ Pinkafeld, der Ortspartei von Verkehrsminister Norbert Hofer und Ehefrau Verena, die ebenfalls für die FPÖ im Gemeinderat sitzt.

Am Dienstag, 18.9.2018 brachte der Standard die Geschichte über die Rassismusverteidigung Babitschs auf Facebook, die dieser kurz darauf zu erklären versuchte:

„…dass der Eindruck entsteht ich würde einen rassistischen Standpunkt vertreten.
Jeder der mich kennt weiß, dass dem nicht so ist.“

…und natürlich „tue es ihm ausdrücklich leid, dieses Posting in dieser Form verfasst zu haben.“
Die übliche Reaktion ertappter Hassposter oder Rassisten, denn an dem Posting der FPÖ-Vöcklamarkt war absolut nichts missverständlich und ebenso auch nicht an der Verteidigung des Begriffs „Rasse“ mit dem Vergleich Mensch/Tierzucht.
Was glaubwürdig ist, ist der Umstand, dass es Babitsch leid tut, erwischt worden zu sein.
Jeder, der mich kennt, weiß dass dem nicht so ist.“, war natürlich der Auftrag an uns, die ihn nicht persönlich kennen, ihn etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, denn bisher ist uns noch nie jemand mit tadelloser Gesinnung untergekommen, der „aus Versehen“ etwas „missverständlich Rassistisches“ gepostet hätte.
Wer so schreibt, meint es auch so, und das haben wir uns auch prompt näher angesehen:

Babitsch kommentiert bei der „sozialen Heimatpartei“ NPD

Auf Seiten wie die der NPD rutscht man nicht versehentlich und kommentiert neben Leuten, die Moslems an Bäume hängen wollen oder mit Bomben ihrem Islamhass Nachdruck verleihen wollen.

Babitsch kommentiert bei „unzensuriert“ mit Neonazis

Auch auf Seiten wie „unzensuriert.at“, die auch von Heinz-Christian Strache geteilt werden, kommt kein normaler Mensch und kommentiert schon gar nicht in diesem Umfeld mit.
Wolfgang Lehner (real „Lechner“) zum Beispiel, ist bekannter Neonazi und würde am Liebsten „Das ganze (Moslem)Dreckspack ungeschaut erschießen“ (sic!), „Giovanni“ denkt an „unsere Öfen“ – gemeint sind die Verbrennungsöfen in den Krematorien der KZs. Und „Uwe Baar“ ist eine Gedenkseite für das 2011 verstorbene Mitglied Uwe „Onkel“ Baar, der als neonazistisch eingestuften  Hooligan-Gruppierung von „Unsterblich Wien“.

Was und wer Bernd Babitsch gefällt

Kommen wir zu den Likes von Herrn Babitsch, bevor wir zu etwas witzigeren Kommentaren von ihm am Ende kommen:

Hier wird es äußerst interessant, besonders in Bezug auf seine Aussage „Wer mich kennt, weiß, dass ich keine rassistischen Standpunke vertrete“.

Die deutsche „NPD“ die in Deutschland schon knapp davor stand, verboten zu werden, muss hier nicht noch näher erwähnt werden.

Bei der „PNOS“ (Partei National Orientierter Schweizer) handelt es sich um eine rechtsextreme, völkisch-nationalistische Schweizer Partei, die im Jahr 2001 vom Schweizer Bundesamt für Polizei als rechtsextreme Organisation eingestuft wurde.

Die „Deutsche Burschenschaft“ ist der umstrittene rechtsextreme Dachverband von 70 Burschenschaften bei dem man nur Mitglied werden kann, wenn ein Elternteil deutscher Herkunft ist und das andere Elternteil zumindest aus dem europäischen Kulturraum kommt.

Andreas Bors ist Bezirksparteiobmann der Tullner FPÖ, ist mit einem Hitlergrußfoto aufgefallen und welch Wunder: immer noch in der FPÖ. Nur der Einzug in den NÖ Landtag konnte durch starken medialen Druck verhindert werden.

 

Markus Ripfl war Obmann des RFS und ist Mitglied der B! Olympia.
Anfang des Jahres wurde er endgültig aufgrund medialen Drucks wegen Neonaziuntrieben aus der FPÖ ausgeschlossen. Seitdem versucht er mit seinem Grüppchen „Die Stimme“ die FPÖ als Partei rechts zu überholen, wenn er nicht gerade auf dem Wiener Zentralfriedhof NS-Helden ehrt, oder „völkisch vlogt“.

Und zu guter Letzt:
Saif al-Islam al-Gaddafi
Saif ist ist der zweitälteste Sohn des ehemaligen libyschen Revolutionsführers Muammar al-Gaddafi. 2011 wurde Saif vom Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) in Den Haag wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit zur Verhaftung ausgeschrieben.
Denn im Zuge des Libyschen Bürgerkriegs 2011 waren vom Gaddafi-Regime Folter, Morde und  Vergewaltigungen ausgegangen, um die Bevölkerung einzuschüchtern und den Aufstand niederzuschlagen.

 

Wem neben Neonazis sogar Verbrecher gegen die Menschlichkeit gefallen, kann natürlich niemals ein Rassist sein. Niemals.

 

„Asylanten/Tier“ Vergleich

Schon einmal fühlte sich Babitsch bemüßigt, in grottenschlechtem Deutsch einen Artikel in der „Kronen Zeitung“ zu kommentieren, in dem ein Posting des Caritas-Geschäftsführers Klaus Schwertner thematisiert wurde.
…warum so viele ausländerfeindliche MitbürgerInnen Hund- und KatzenliebhaberInnen sind„, fragt sich neben uns auch Klaus Schwertner um danach noch die Frage nach den „ernsthaften Problemen mit der deutschen Sprache“ bei Ausländerfeinden zu stellen.
Doch auch etwas witzig ist, dass Babitsch gerade hier in für rechte Hassposter bekannt übler Rechtschreibung seine rassistischen Thesen zum Besten gibt.

Auch hier beantwortet er die Frage Schwertners unfreiwillig:

Um das Ganze noch etwas abzurunden, entdecken wir ein Like zu einem Video über „Geoengineering“ über dem Wiener Hauptbahnhof.

 

Edit:
Am 19.9.2018 ist Bernd Babitsch aus der FPÖ ausgetreten.
Warum die Posterin des Nazi-Posts in Vöcklamarkt noch nicht aus der Partei ausgetreten ist oder wurde, fragen wir uns allerdings.

 

 

 

Die Wahrheit über Straches „Soros-Plan“

Interessant!

Strache postet einen Artikel vom 9.5.2018 aus dem Kurier, in dem es um den „Soros-Plan“ geht, der von der ungarischen Regierung an Bundespräsident Van der Bellen geschickt wurde.

Das Schreiben soll mit 6 kurzen und aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten belegen, dass George Soros für die Einwanderungswelle nach Europa verantwortlich wäre.
Die „stichhaltigen Gerüchte“ von Johann Gudenus und die allgemeine Panik der Rechtsextremen vor der „Umvolkung und Islamisierung“ Europas sind hinlänglich bekannt.

Die Ähnlichkeit der Zielsetzung zum von Rechtsextremen und Antisemiten verbreiteten „Hooton-Plan„[1] ist offensichtlich.

Strache kann sich wie immer sicher sein, dass sich keiner seiner Wähler dafür interessieren wird, was George Soros in seinem Plan von 2016 wirklich meinte. Dabei wäre der Plan eigentlich schnell zu finden und würde Erstaunliches zu Tage fördern.

Hier eine Zusammenfassung des Plans in der „Neuen Zürcher Zeitung“:
https://www.nzz.ch/international/die-eu-und-der-angebliche-soros-plan-ld.1320976

Und hier der vollständige Text in Deutsch:
https://www.wiwo.de/politik/europa/plan-von-george-soros-sieben-punkte-so-loesen-wir-die-fluechtlingskrise/13900490-all.html

[1] https://fpoefails.org/2018/08/11/fpoe-st-barbara-verbreitet-antisemitische-verschwoerungstheorien/

#EheFürAlle: Strache vs. VfGH

Es fällt zunehmend schwerer, seriös zu bleiben und die Contenance zu wahren, denn…

…laut Erkenntnis des VfGH ist der Weg für die Ehe für Alle ab 1. Jänner 2019 endlich geebnet. Fein.

Justizminister Moser meint zu dem Erkenntnis:
„Ich folge dem Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofs, das besagt:
Ehe für alle und Eingetragene Partnerschaft für alle.“

Der geschiedene und wiederverheiratete Heinz-Christian Strache aber, will allen Ernstes trotz Trennung von Kirche und Staat, die zölibatäre Kirche zu diesem VfGH-Erkenntnis befragen, das freilich für alle Menschen gilt.
Egal, ob sie überhaupt an Götter glauben, oder an welche, oder ob für sie die österreichische Amtskirche bindend ist.

Laut einer Studie von Ulrike Zartler von der Universität Wien, Desiree Krivanek und Caroline Berghammer von der ÖAW aus 2018[1]  zeigt sich, dass bei aus der Kirche Ausgetretenen, kirchliche Moralvorstellungen großteils abgelehnt werden – Lehre zu Homosexualität, Abtreibung, Verhütung – sowie die Organisation der Kirche kritisiert werden und Frauenpriestertum, Zölibat und Hierarchie ebenfalls Gründe für den Kirchenaustritt waren.

Laut einer Market-Umfrage im Auftrag des Standard von 2018[2] glauben überhaupt nur 8% der Befragten an die „heilige katholische Kirche“.
Nur 21% der engagierten Katholiken glauben noch daran.

Weiters möchten wir an Norbert Hofer erinnern, der 2009 aus der katholischen Kirche mit der Begründung einer „linkskatholischen Hexenjagd gegen die FPÖ“ ausgetreten ist.
„Die damals stattgefundene „Kampagne gegen die FPÖ“ sei eine „dumme, heuchlerische und politisch motivierte Hexenjagd“. Eine solche habe es historisch häufig gegeben. „Hunderttausende unschuldige Frauen wurden von den moralisch impotenten Inquisitoren der katholischen Kirche als Hexen auf dem Scheiterhaufen – bei lebendigem Leib und vor den Augen ihrer Kinder – verbrannt.“, so Norbert Hofer.“ (oe24.at, 25.10.2016)[3]

 

https://diepresse.com/home/innenpolitik/5491658/Ehe-fuer-alle-Strache-will-erst-mit-Kirche-reden?from=suche.intern.portal

[1] derstandard.at/2000077003979/Immer-mehr-Katholiken-treten-in-Oesterreich-aus-der-Kirche-aus

[2] https://derstandard.at/2000077112169/In-Oesterreich-glauben-mehr-Menschen-an-Esoterik-als-an-Gott

[3] https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Warum-Hofer-aus-der-katholischen-Kirche-ausgetreten-ist/256214310